Kürbiskuchen mit Gorgonzola Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kürbiskuchen mit GorgonzolaDurchschnittliche Bewertung: 41520

Kürbiskuchen mit Gorgonzola

Kürbiskuchen mit Gorgonzola
1 Std. 30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech (1 Springform)
Für den Teig
450 g Mehl
225 g Butter
1 Ei
Salz
Für den Belag
1 Stück Kürbis ungeputzt ca. 750 g
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Bund Petersilie
100 g Frühstücksspeck
350 g Gorgonzola
250 g Schlagsahne
3 Eier
Pfeffer aus der Mühle
Jetzt kaufen!Cayennepfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben ca. 50 ml lauwarmes Wasser zugeben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kühl stellen.

2

Für den Belag Kürbis schälen, Kerne entfernen. Das Kürbisfleisch raspeln. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Speck in kleine Würfel schneiden.

3

Den Gorgonzola mit einer Gabel fein zerdrücken und mit der Sahne und den

4

Eiern verrühren und mit Pfeffer und Cayennepfeffer würzen.

5

Kürbis, Frühlingszwiebeln, Petersilie und Speckwürfel unter die Käsecreme mischen und nur noch leicht salzen.

6

Den Teig auf einem Backblech ausrollen, dabei einen kleinen Rand formen. Die Kürbismasse darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (200°, Mitte) ca. 40 Min. goldbraun backen. Zum Servieren in kleine Stücke schneiden.