Kurländer Speckküchlein Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kurländer SpeckküchleinDurchschnittliche Bewertung: 4.21520

Kurländer Speckküchlein

mit Zwiebeln und frischer Petersilie

Kurländer Speckküchlein
30 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
4 EL Milch
250 g Mehl
10 g Hefe
85 g Fett
Salz
2 Eier
1 kleine Zwiebel
125 g Schinkenwürfel
1-2 EL saure Sahne
1 EL gehackte Petersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Milch anwärmen. Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken, die Hefe hineinbröckeln und mit etwas angewärmter Milch verrühren. 65 g Fett in Flöckchen und das Salz auf den Mehlrand streuen.

2

Die Schüssel mit einem Tuch bedecken und das Hefestück an einem warmen Ort gehen lassen. Dann alles mit der restlichen Milch und 1 Ei zu einem lockeren Teig verrühren und diesen nochmals gehen lassen.

3

Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Zwiebelwürfel in 1 gestrichenen EL Fett dünsten. Die Schinkenwürfel, die Sahne und die Petersilie zufügen und alles zu einem wohlschmeckenden Brei verrühren.

4

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Den Teig etwa 1 cm dick ausrollen, runde Plätzchen ausstechen. Etwas von der Füllung in die Mitte legen, die Ränder mit Ei bestreichen, die Plätzchen zusammenklappen und zum Aufgehen warm stellen.

5

Vor dem Backen mit Ei bestreichen. Die Speckkuchen auf einem gefetteten Blech auf der mittleren Schiene für etwa 25 Minuten backen.