Kurländische Speckkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kurländische SpeckkuchenDurchschnittliche Bewertung: 41525

Kurländische Speckkuchen

Kurländische Speckkuchen
490
kcal
Brennwert
15 min.
Zubereitung
2 h. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
375 g Mehl
20 g Hefe
125 ml lauwarme Milch
80 g Butter
2 Eier
1 Msp. Salz
200 g durchwachsener Speck
2 Zwiebeln
1 EL Butter
4 EL saure Sahne
2 EL gehackte Petersilie
Für das Backblech
Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl in eine Schüssel sieben, die Hefe in die Mitte bröckeln und mit wenig lauwarmer Milch und etwas Mehl verrühren. Den Hefevorteig 20 Minuten gehen lassen.

2

Die Butter auf dem Mehlrand verteilen, mit 1 Ei, der restlichen Milch, dem Salz, dem gesamten Mehl und dem Hefevorteig schlagen, bis der Teig Blasen wirft, dann zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.

3

Den Speck und die Zwiebeln würfeln. Die Speckwürfel in der zerlassenen Butter glasig, die Zwiebeln goldbraun braten.

Die saure Sahne unterrühren.

4

Die Pfanne vom Herd nehmen und die Petersilie untermengen. Den Teig 1,5 cm dick ausrollen, 16 Scheiben von 8 cm Durchmesser ausstechen.

Die Füllung darauf verteilen.

5

Die Ränder mit verquirltem Ei bestreichen, die Scheiben zusammenklappen und die Ränder fest zusammendrücken.

6

Die Speckkuchen auf einem gefetteten Blech zugedeckt 20 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 180° vorheizen.

Die Speckkuchen in 25 Minuten goldbraun backen und möglichst heiß servieren.