Lachs geräuchert mit Meerrettichsahne Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lachs geräuchert mit MeerrettichsahneDurchschnittliche Bewertung: 3.71516

Lachs geräuchert mit Meerrettichsahne

Rezept: Lachs geräuchert mit Meerrettichsahne
360
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die gefüllten Eier:
100 g tiefgekühlte Krabben
4 hartgekochte Eier
40 g Butter
1 TL scharfer Senf
Für die Meerrettichsahne:
75 ml Sahne
3 EL Meerrettich aus dem Glas
2 TL Zitronensaft
1 TL Zucker
50 g Crème légère
Außerdem:
8 Salatblätter
8 Scheiben geräucherter Lachs (240 g)
2 EL Kaviar
4 eingelegte, gefüllte grüne Oliven
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die gefüllten Eier Krabben nach Vorschrift auftauen lassen. Eier schälen, vorsichtig halbieren. Eigelb rauslösen. In eine Schüssel geben und mit Butter und Senf zu einer glatten Masse rühren. Mit Salz abschmecken. In einen Spritzbeutel füllen und als Rosetten in das Eiweiß füllen. Krabben auf einem Sieb gut abtropfen lassen. Jede Eihälfte mit 4 Krabben garnieren.

2

Für die Meerrettichsahne Sahne in einer Schüssel sehr steif schlagen und mit der  Crème légère vermischen. Meerrettich, Zitronensaft und Zucker druntermischen. In den Spritzbeutel füllen und in den Kühlschrank legen.

3

Salatblätter unter fließendem Wasser gründlich waschen. In einem Küchentuch trockenschwenken. Eine Glasplatte mit den Blättern auslegen. Lachsscheiben zusammenrollen und sternartig auf den Salatblättern anrichten.

4

Die Lachsröllchen abwechselnd mit 1/2 Eßlöffel Caviar und 1 Olive füllen. Zwischen die Röllchen je eine gefüllte Eihälfte setzen. Meerrettichsahne als dicken Tupfer in die Mitte spritzen. Sofort servieren.