Lachs in Teriyaki-Marinade Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lachs in Teriyaki-MarinadeDurchschnittliche Bewertung: 4.11533

Lachs in Teriyaki-Marinade

Lachs in Teriyaki-Marinade

Lachs in Teriyaki-Marinade - Asiatisch inspirierte Köstlichkeit mit knackiger Beilage.

432
kcal
Brennwert
1 Std.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (33 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Lachsfilets (à 140 g)
5 EL Teriyaki-Sauce (asiatische Würzsauce)
Hier online bestellen3 EL Sesamöl
Sesam hier kaufen!1 EL Sesam (10 g)
2 Zucchini
150 g Zuckerschoten
150 g Erbsen (TK)
Jetzt bei Amazon kaufen!2 EL helle Sojasauce
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Lachsfilets unter kaltem Wasser abspülen und trockentupfen. Mit Teriyaki-Sauce und 2 EL Öl beträufeln, mit Sesam bestreuen und zugedeckt im Kühlschrank ca. 30 Minuten marinieren.

2

Inzwischen Zucchini und Zuckerschoten waschen und putzen. Zucchini längs in dünne Scheiben schneiden.

3

Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Zucchini, Zuckerschoten und Erbsen darin bei mittlerer Hitze 1–2 Minuten andünsten. Mit 3–4 EL Wasser ablöschen, mit Sojasauce würzen und zugedeckt bei kleiner Hitze in ca. 4 Minuten gardünsten.

4

Lachsfilets aus der Marinade nehmen, auf einem Gitter (mit einer Fettpfanne darunter) unter dem vorgeheizten Backofengrill 6–8 Minuten garen, dabei ab und zu wenden.

5

Lachsfilets mit restlicher Marinade beträufeln und mit dem Gemüse anrichten.