Lachs mit Pfefferkruste, Selleriepüree und Wirsingemüse Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lachs mit Pfefferkruste, Selleriepüree und WirsingemüseDurchschnittliche Bewertung: 3.91531

Lachs mit Pfefferkruste, Selleriepüree und Wirsingemüse

Lachs mit Pfefferkruste, Selleriepüree und Wirsingemüse
30 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Lachs
4 Stücke Lachsfilet üchenfertig, ohne Haut, à ca. 160 g
½ Zitrone Saft
Salz
Für das Selleriepüree
400 g Knollensellerie
200 g mehligkochende Kartoffeln
Salz
30 g Butter
150 ml Schlagsahne
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gemahlen
Außerdem
8 schöne Wirsingblätter
2 EL Butter
1 EL Zitronensaft
2 EL geschroteter schwarzer Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2

Den Fisch waschen, trocken tupfen, mit Zitronensaft beträufeln und leicht salzen.

3

Den Sellerie und die Kartoffeln schälen, waschen, klein schneiden und in kochendem Salzwasser 25 Minuten garen. Abgießen, ausdampfen lassen, durchpressen, die Sahne und Butter zugeben und zu einem feinen Püree verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

4

Den Wirsing waschen, in schmale Streifen schneien und in kochendem Salzwasser 3-4 Minuten blanchieren, abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. In heißer Butter 2-3 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

5

Zwischenzeitlich den Lachs auf der Hautseite mit dem geschrotetem Pfeffer bestreuen, diesen etwas andrücken, Lachsstücke in eine gefettete Gratinform legen und im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten braten.

6

Zum Servieren den Wirsing auf Tellern verteilen, den Lachs darauf anrichten und mit dem Selleriepüree servieren.