Lachs-Teriyaki-Spieße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lachs-Teriyaki-SpießeDurchschnittliche Bewertung: 4.21530

Lachs-Teriyaki-Spieße

mit Salatgurke

Lachs-Teriyaki-Spieße
40
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
6 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (30 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Lachsfilet unter fließendem kalten Wasser abspülen, trocken tupfen und in etwa 30 gleich große Würfel (etwa 3 x 3 cm) schneiden. Evtl. Haut und Fett entfernen. Die Lachswürfel in eine große Auflaufform legen. Teriyakisauce, Sojasauce und Zucker verrühren. Die Sauce auf den Lachswürfeln verteilen und zugedeckt etwa 6 Stunden im Kühlschrank marinieren.

2

Die Lachswürfel aus der Marinade nehmen und etwas abtropfen lassen. Etwas Speiseöl in einer breiten Pfanne erhitzen. Die Lachswürfel darin portionsweise von allen Seiten etwa 1 Minute braten, herausnehmen und auf einen Teller legen. Die Marinade in die heiße Pfanne geben und auf die Hälfte einkochen lassen. Die Lachswürfel in die Sauce legen. Die Pfanne von der Kochstelle nehmen. Die Sauce mit den Lachswürfeln erkalten lassen.

3

Die Gurke schalen, längs halbieren, entkernen und in 30 gleich große Stücke schneiden. Mit Salz bestreuen. Die Gurkenstücke mit den abgetropften Lachswürfeln auf Holzspieße stecken.