Lachs und Forelle in Aspik Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lachs und Forelle in AspikDurchschnittliche Bewertung: 3.91528

Lachs und Forelle in Aspik

Lachs und Forelle in Aspik
1098
kcal
Brennwert
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Portionen
3 Bund Dill
1 Zitrone
1 Paket Fischgewürz
8 EL Estragonessig
etwas Zucker
Salz
375 ml trockener Weißwein
4 ausgenommene Forellen à 250g
4 Lachssteaks à 200g
14 weisse Gelatineblätter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

In einem großen, flachen Topf 1,5 I Wasser, Dill, der geschälten und in Scheiben geschnittenen Zitrone, dem Fischgewürz, Estragonessig, Salz, Zucker und Weißwein Sud bereiten. Die Köpfe der Forellen mit einem scharfen Messer hinter dem Kiemendeckel und der Brustflosse abtrennen und ebenfalls in den Sud geben. 30 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.

2

Die ausgenommenen Forellen unter kaltem Wasser entschuppen, Flossen entfernen und in den Sud hineingeben und 10 Minuten darin ziehen lassen. Herausnehmen, Lachssteaks hineingeben, ebenfalls 10 Minuten ziehen lassen, und dann herausnehmen. Den Sud durch ein Sieb gießen, die Forellen und den Lachs wieder hineingeben, im Sud kalt werden lassen. Währenddessen die Gelantine in kaltem Wasser einweichen.

3

Forellen und Lachsaus dem Sud nehmen, häuten, dann vorsichtig die Filets von den Gräten lösen. Dann 1 I von dem Sud abmessen, wieder etwas erwärmen, die in kaltem Wasser eingeweichte Gelatine leicht ausdrücken, im Sud auflösen.

4

Etwas von der Gelantinelösung oder auch "Aspik" in eine Stürzform geben und im Kühlschrank fest werden lassen (man nennt das "einen Spiegel gießen"). Die vorbereiteten Fischstücke hübsch auf diesem "Spiegel" anordnen, den gehackten Dill dazwischenstreuen, mit dem restlichen Aspik begießen.

5

Im Kühlschrank über Nacht fest werden lassen. Zum Servieren die Form kurz in heißes Wasser tauchen, dann auf einen Teller stürzen, mit Dill garnieren. Dazu passen Salzkartoffeln und Remouladensauce.