Lachsbratlinge mit Spinat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lachsbratlinge mit SpinatDurchschnittliche Bewertung: 41528

Lachsbratlinge mit Spinat

Lachsbratlinge mit Spinat
50 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Spinat
800 g Blattspinat
200 ml Schlagsahne
100 g Parmesan gehackt
Salz
Pfeffer
Muskat
1 TL gekörnte Brühe
Für die Frikadellen
300 g Lachsfilet
200 g gekochte Kartoffeln
50 g Mehl
1 Ei
2 TL Senf
Salz
Pfeffer
Muskat
Semmelbrösel
Außerdem
Öl zum Frittieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Spinat waschen, putzen, verlesen und tropfnass in einen Topf geben und andünsten, Sahne aufgießen und so lange dünsten bis er zusammenfällt, würzen, abschmecken und mit Parmesan bestreuen.
2
Frittierfett in einem Topf erhitzen (Es ist heiß genug, wenn an einem Kochlöffelstiel, den man ins Fett hält, Bläschen aufzusteigen beginnen).
3
Das Fischfilet pürieren, die Kartoffeln dazu pressen, mit Ei, Mehl, Senf, Salz, Pfeffer und Muskat zu einem glatten Teig kneten, falls der Teig zu feucht ist Semmelbrösel unterkneten. Mit feuchten Händen ca. 12-16 Frikadellen formen, diese portionsweise goldgelb frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen und mit dem Spinat auf Tellern angerichtet servieren.