Lachsfilet in Pfefferteighülle dazu Kräutersalat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lachsfilet in Pfefferteighülle dazu KräutersalatDurchschnittliche Bewertung: 3.81527

Lachsfilet in Pfefferteighülle dazu Kräutersalat

Lachsfilet in Pfefferteighülle dazu Kräutersalat
30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Ausbackteig
150 ml Wasser
120 g Mehl
½ TL Backpulver
½ TL Salz
1 Prise Zucker
1 Ei L
1 TL Pfeffer sehr grob gemahlen
Außerdem
40 g gemischte Kräuter z. B. Petersilie, Dill, Schnittlauch
150 g saure Schlagsahne
3 EL Zitronensaft
1 EL Mayonnaise
Salz
Pfeffer
600 g Lachsfilet
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Ausbackteig 150 ml Wasser für 15 Minuten in das Tiefkühlfach stellen. In der Zwischenzeit die Kräuter waschen und trockenschütteln. Die Hälfte der Kräuter für die Deko beiseite legen. Restliche Kräuterblättchen und - halme sehr klein schneiden.

2

Die saure Sahne mit 1 EL Zitronensaft und der Mayonnaise glattrühren. Die gehackten Kräuter unterrühren. Den Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3

Das Lachsfilet waschen, trockentupfen, in ca. 2 cm breite Streifen schneiden und mit dem restlichen Zitronensaft (2 EL) beträufeln. Das Mehl mit dem Backpulver, 1/2 TL Salz und dem Zucker in einer Schüssel mischen.

4

Das Ei in einer anderen Schüssel mit dem Eiswasser und 1 TL sehr grob gemahlenem Pfeffer verquirlen. Die Ei-Wasser-Mischung zügig unter den Mehl-Mix rühren. Das Fritierfett mindestens 3 cm hoch in einer Pfanne erhitzen.

5

Die Lachsstreifen mit Küchenpapier etwas trockentupfen und durch den Teig ziehen. Sofort im heißen Fett in 3-5 Minuten goldbraun frittieren. Gebackene Fischstreifen kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit dem Saure-Sahne-Dip und den restlichen Kräutern auf Tellern anrichten.