Lachsforelle auf Spinat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lachsforelle auf SpinatDurchschnittliche Bewertung: 3.91528

Lachsforelle auf Spinat

mit Safran-Schalotten-Fond

Lachsforelle auf Spinat
35 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (28 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Für den Safranfond:

Die Schalotten schälen, würfeln und in Olivenöl glasig braten.

Den Safran in einem Mörser mahlen, mit dem Noilly Prat anrühren.

Die Schalotten damit ablöschen und mit dem Orangensaft, dem Weißwein und dem Fond aufgießen.

Den Thymian, das Salz und den Pfeffer dazugeben und für 20 Minuten leise köcheln lassen.

2

Für die Forelle:

Die Mandeln mit dem Salz, dem Pfeffer und dem Thymian mischen und auf einem großen, flachen Teller verteilen.

Das Eiweiß auf einem zweiten Teller verquirlen.

Die Lachsforellenfilets mit der Hautseite zuerst durch das Eiweiß ziehen und in die Mandelmischung drücken.

Den Spinat waschen, verlesen und abtropfen lassen.

3

Eine Pfanne leicht erhitzen und etwas Margarine sowie das Olivenöl darin erwärmen.

Die Filets mit der Hautseite in die Pfanne legen und bei schwacher Hitze 5-8 Minuten auf der Hautseite angaren.

Eventuell noch einmal im Backofen bei 150 Grad nachziehen lassen.

Den Spinat einige Sekunden in den Safranfond legen, jedoch nicht ganz zusammenfallen lassen.

Alles auf Tellern anrichten und sofort servieren.