Lachsforelle mit Zitronen-Gewürz-Haube und Kartoffeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lachsforelle mit Zitronen-Gewürz-Haube und KartoffelnDurchschnittliche Bewertung: 3.91521

Lachsforelle mit Zitronen-Gewürz-Haube und Kartoffeln

Rezept: Lachsforelle mit Zitronen-Gewürz-Haube und Kartoffeln
30 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
500 g kleine, festkochenden Kartoffeln
Salz
Für den Lachs
1 TL wilde Fenchelsaat
1 Knoblauchzehe
1 unbehandelte Zitrone
600 g Lachsfilet küchenfertig, ohne Haut
Butter für die Form
Pfeffer aus der Mühle
1 Stängel Blattpetersilie
1 Stängel Dill
1 TL grobkörniger Senf
50 g Butter
3 EL Semmelbrösel
Für die Paprikasauce
400 g rote Paprika
1 Schalotte
Olivenöl bei Amazon bestellen5 EL Olivenöl
100 ml trockener Weißwein
250 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
2 EL Ajvar
Außerdem
6 Salbeiblätter
1 EL Butter
4 frische Lorbeerblätter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln gründlich waschen und in kochendem Salzwasser 20-25 Minuten garen.

2

Zwischenzeitlich den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Fenchelsamen in einem Mörser fein zerstoßen. Den Knoblauch abziehen und durchpressen. Die Zitrone heiß abwaschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Lachs waschen, trocken tupfen und in 8 gleichgroße Stücke teilen. Diese in eine gebutterte Auflaufform setzen, mit etwas Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Die Petersilie und den Dill abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen bzw. Spitzen fein hacken. Mit der Hälfte von dem Zitronenabrieb, den Fenchelsamen, dem Knoblauch, dem Senf, der Butter und den Semmelbröseln mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse auf den Fischstücken verteilen und im vorgeheizten Ofen 15-20 Minuten backen lassen.

3

In der Zwischenzeit die Paprika waschen, halbieren, von den Kernen und weißen Innenwänden befreien und die Hälfte in sehr kleine Würfelchen schneiden. Die Übrige Paprika in breite Streifen schneiden. Die Schalotte abziehen, fein hacken und in einem Topf mit 2 EL heißem Öl glasig schwitzen. Die Paprikawürfel zugeben, kurz mitschwitzen und mit dem Wein ablöschen. Die Sahne angießen, das Ajvar einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, mit einem Schneidestab pürieren und noch einmal abschmecken. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen und die Paprikastreifen unter Wenden leicht anbraten. Die Salbeiblätter und den restlichen Zitronenabrieb unterschwenken und vom Herd ziehen. Die Kartoffeln abgießen, pellen und in einer weiteren Pfanne mit dem restlichen Öl und der Butter unter gelegentlichem Wenden goldbraun braten. Die Lorbeerblätter untermischen. Mit Salz und Pfeffer übermahlen und auf Schälchen verteilen. Das fertige Lachsfilet mit der Paprika und der Sauce auf Teller anrichten und mit den Kartoffeln angerichtet servieren.