Lachsforellenfilet auf Lauch Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lachsforellenfilet auf LauchDurchschnittliche Bewertung: 41526

Lachsforellenfilet auf Lauch

mit Sekt-Butter-Sauce

Rezept: Lachsforellenfilet auf Lauch
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
600 g Lauch
500 ml Sahne
100 g eiskalte Butter
100 ml Sekt
Salz
Jetzt kaufen!Cayennepfeffer
800 g Lachsforellenfilet
braune Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Lauch putzen, gründlich waschen und schräg in etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Den Lauch mit der Sahne in einen Topf geben und darin weich kochen. In ein Sieb abgießen, die Sahne auffangen und in einem Topf auf etwa 100 ml einkochen. Den Lauch währenddessen warm halten. 

2

Die kalte Butter in etwa walnussgroße Stücke schneiden und unter die Sahnereduktion rühren, sie sollte dabei nicht mehr kochen. Den Sekt zugießen und alles mit dem Stabmixer kurz aufschäumen. Die Sauce mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und warm halten. 

3

Die Lachsforellenfilets in Portionsstücke schneiden und in der Pfanne in wenig brauner Butter auf beiden Seiten je 1-2 Minuten braten. Der Fisch sollte in der Mitte noch leicht glasig sein. 

4

Zum Anrichten in der Mitte des Tellers jeweils Lauch setzen, die Lachsforellenfilets darauflegen und die Sekt-Butter-Sauce darum herumgießen. Nach Belieben mit Schnittlauch und Tomatenwürfeln garnieren und mit Salzkartoffeln servieren.