Lachsforellenfilet mit Tomatensoße und Bandnudeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lachsforellenfilet mit Tomatensoße und BandnudelnDurchschnittliche Bewertung: 4.11532

Lachsforellenfilet mit Tomatensoße und Bandnudeln

Rezept: Lachsforellenfilet mit Tomatensoße und Bandnudeln
40 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (32 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
100 g Lauch
1 Schalotte
2 TL Butter
1 TL Mehl
100 g Schlagsahne
Salz
2 Lachsforellenfilets à ca. 180 g (oder Saiblingfilets)
Pfeffer aus der Mühle
Zitronensaft
2 EL Öl
1 Eigelb
3 EL geriebenes Weißbrot
Außerdem
1 Schalotte
2 EL Öl
250 g stückige Tomaten
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker
2 TL Balsamessig
150 g schmale Bandnudeln
1 EL Butter
1 EL frisch gehackter Rosmarin
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Lauch putzen, waschen und klein würfeln. Lauch blanchieren, abschrecken und gut abtropfen lassen. Schalotte schälen, fein würfeln, in heißer Butter kurz anschwitzen, Mehl darüber stäuben. Mit Sahne ablöschen, aufkochen. Lauch untermischen, salzen und abkühlen lassen. Fischfilets abbrausen, trocken tupfen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. In heißem Öl kurz von beiden Seiten anbraten. Abgekühlte Lauch-Masse mit Eigelb und Bröseln vermengen.

2

Schalotte schälen und fein würfeln. In heißem Öl anschwitzen, Tomaten zufügen, 2 Minuten schmoren lassen, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig abschmecken. Mit dem Pürierstab leicht anpürieren.

3

Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.

4

Lauch-Masse auf die Filets streichen und im vorgeheizten Backofen (200°C) ca. 5 Minuten goldbraun überbacken oder kurz übergrillen. Butter mit Rosmarin aufschäumen, unter die Nudeln mischen.

5

Filets mit Nudeln und Tomatensauce auf Tellern anrichten.