Lachsröllchen mit Sahnemeerrettich Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lachsröllchen mit SahnemeerrettichDurchschnittliche Bewertung: 4.11526

Lachsröllchen mit Sahnemeerrettich

Lachsröllchen mit Sahnemeerrettich
1 Std. 30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
350 g Räucherlachs in Scheiben
Für die Füllung
200 g saure Sahne
50 g Räucherlachs
5 EL Sahnemeerrettich
1 EL Meerrettich frisch gerieben (nach Geschmack mehr)
100 ml Schlagsahne
Hier kaufen!3 Blätter Gelatine weiß
Außerdem
2 Zitronen unbehandelt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Räucherlachs mit dem Sauerrahm fein pürieren, den Sahnemeerrettich zusammen mit dem frischen Meerrettich unterrühren. Die Gelatine ausdrücken, in einem kleine Topf bei niedriger Temperatur schmelzen und etwas von der Meerrettichcreme einrühren. Nun die angerührte Masse zügig unter die restliche Creme rühren, angelieren lassen. Die Sahne steif schlagen und unterheben.

2

Die Lachsscheiben dachziegelartig zu einer großen rechteckigen Fläche auf Frischhaltefolie auslegen. Die Creme gleichmäßig darauf streichen und aufrollen. Die Rolle im Kühlschrank ca. 40-60 Minuten fest werden lassen. In der Zwischenzeit die Zitronen waschen, der Länge nach vierteln, Kerne entfernen und in Scheiben schneiden. Die Rolle aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem scharfen Messer in ca. 0.75-1 cm dicke Scheiben schneiden, die Scheiben mit Zitronenecken getrennt auf einer Platte anrichten, kalt mit frischem Weißbrot servieren.