Lachssuppe mit Portulak Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lachssuppe mit PortulakDurchschnittliche Bewertung: 41515

Lachssuppe mit Portulak

Lachssuppe mit Portulak
25 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Zutaten für die Suppe
50 g Butter
50 gehäufte EL Mehl
1 l Fischfond und Lachsfond
1 dl Sauerrahm
1 Eigelb
Salz
Pfeffer
Zutaten für die Lachsklößchen
250 g feingemahlener Lachs (durch ein Haarsieb passieren)
3 Eiweiß von mittelgroßen Eiern
Creme double
Salz
Pfeffer
Lachsfond zum Pochieren
Zutaten für den eingelegten Portulak
100 g Portulak (Stängel)
5 cl Essig (5%tig)
100 g Zucker
Jetzt hier kaufen!1 Prise Zimt
Jetzt hier kaufen!1 Gewürznelke
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

ZUBEREITUNG DER LACHSSUPPE

In einer dickbödigen Kasserolle Butter zerlassen, Mehl beigeben und zu einer glatten Masse verrühren. Kasserolle vom Ofen nehmen und die Mischung abkühlen lassen. 

2

Den kochenden Fond darübergießen und das Ganze unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen zum Kochen bringen. Die Suppe bei schwacher Hitze etwa eine Stunde köcheln lassen, ab und zu mit einem Holzlöffel umrühren und den Schaum abschöpfen.

3

Kasserolle vom Feuer nehmen. Sauerrahm und Eigelb in einer großen Schüssel gut vermengen und die Suppre unter kräftigem Rühren mit dem Schneebesen in die Schüssel gießen. 

4

Die Suppe durch ein feines Sieb oder Tuch streichen, abschmecken und zugedeckt warm halten.

5

ZUBEREITUNG DER LACHSKLÖSSCHEN

Lachspüree in eine kalte Schüssel geben (die Schüssel möglichst in eine zweite, mit etwas zerstoßenem Eis gefüllte Schüssel setzen).

6

Das Eiweiß, eins nach dem andern, unter den Lachs ziehen, nach und nach Sahne zufügen, dabei mit einem Holzlöffel gleichmäßig umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse ein paar Minuten ruhen lassen.

7

Leicht gesalzenen Lachsfond (Fischfond) zum Kochen bringen. Aus der Lachsmasse teelöffelgroße Klöße formen und diese 4 bis 5 Minuten im Fond ziehen lassen, dann in die Suppe geben.

8

ZUBEREITUNG DES EINGELEGTEN PORTULAK

Blätter und Zweige vom Portulak entfernen. Stengel waschen, in 4 bis 5 cm lange Stücke schneiden und bündeln. Die Bündel in leicht gesalzenes, kochendes Wasser legen und bei schwacher Hitze kochen lassen, bis sie fast weich sind. Schnell abkühlen lassen und auf einem Tuch abtrocknen.

9

Aus Essig, Zucker, Zimt und Gewürznelke eine Lake herstellen, zum Kochen bringen und abkühlen lassen. Den Portulak in ein Glas- oder Steingutgefäß geben und mit der Lake übergießen.

1-2 Tage in der Lake liegen lassen.

10

ANRICHTEN

Den Portulak in Julienne oder Scheiben schneiden und mit der Suppe servieren.