Lachstarte auf schwedische Art Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lachstarte auf schwedische ArtDurchschnittliche Bewertung: 41520

Lachstarte auf schwedische Art

Lachstarte auf schwedische Art
35 min.
Zubereitung
1 Std. 35 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech , Tarteform, 24 cm Durchmesser
Für den Boden
200 g Pumpernickel
75 g zerlassene Butter
Für den Belag
150 g Räucherlachsscheibe
200 g geräuchertes Lachsfilet am Stück mit Haut
200 g Mayonnaise
100 g Crème fraîche
75 g Keta-Kaviar
1 EL frisch gehackter Dill
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zitronensaft
Außerdem
1 rote Zwiebel
Dillspitzen zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für den Boden das Brot entrinden, klein schneiden und in einer Küchenmaschine zerbröseln. Mit der zerlassenen Butter verkneten und den Boden einer mit Backpapier ausgelegten Tarteform damit auskleiden. Bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.
2
Die Lachsscheiben in feine Streifen schneiden. Von dem Lachsfilet die Haut entfernen und das Fleisch mit einer Gabel zerdrücken. Dann mit der Mayonnaise, der Crème fraîche, den Lachsstreifen, Lachskaviar und Dill mischen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Masse auf dem Brotboden verstreichen und für 1 Stunden in den Kühlschrank stellen.
3
Die Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden.
4
Die Tarte in Stücke schneiden, auf einer Platte anrichten und mit den Zwiebelwürfeln und Dillspitzen garniert servieren.