Lamm-Nierenbraten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lamm-NierenbratenDurchschnittliche Bewertung: 3.91525

Lamm-Nierenbraten

Lamm-Nierenbraten
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
2 kg Sattelstück vom Lammrücken mit Nieren (den Knochen so entfernen lassen, dass beide Rückenfilets und die Filets zusammenhängend bleiben; die Nieren vom Fett befreien lassen)
1 zerdrückte Knoblauchzehe
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
frisch gemahlener Pfeffer
Salz
Paste zum Überbacken
20 Blätter frischer Basilikum
Olivenöl bei Amazon bestellen8 EL Olivenöl
5 g geriebener Hartkäse
1 EL Pinienkerne oder abgezogene Mandeln
2 zerdrückte Knoblauchzehen
10 Nadeln Rosmarin
Soße
250 ml entfetteter Lammfond
125 ml trockener Rotwein
2 EL Balsamessig
8 kleine Knoblauchzehen mit Schale
1 Zweig Thymian
1 Zweig Rosmarin
Zwiebel-Apfel-Kompott
4 rote Zwiebeln
2 Äpfel
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
40 g Butter
Jetzt bei Amazon kaufen!4 Würfel Rohrohrzucker
4 geputzte Frühlingszwiebeln
2 EL Sherryessig
Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Innenseite des Sattelstückes sorgfältig von Fett und Sehnen befreien.

2

Einschließlich der Nieren mit Salz, Pfeffer und Knoblauch einreiben.

3

Das Sattelstück mit der Hautseite nach unten auf die Arbeitsfläche legen, so dass die Nieren oben und in der Mitte liegen .

4

Die Seitenlappen so darüberschlagen, dass sie nicht übereinander liegen, und in der Mitte mit Küchengarn zusammennähen. Am besten wie einen Rollbraten binden, damit das Fleisch in Form bleibt.

5

Einen Bräter mit Öl auspinseln und den Braten mit der Nahtseite nach unten hineinlegen.

6

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 260 Grad 20 Minuten braten.

7

Für die Soße alle Zutaten in einem Topf aufkochen lassen.

8

Die Flüssigkeit bis auf zwei Drittel einkochen lassen.

9

Die Soße durch ein Sieb gießen, die KnobIauchzehen heraussuchen, aus der Schale drücken .

10

Den Knoblauch wieder in die Soße geben, beiseite stellen.

11

Für das Kompott die Zwiebeln schälen, achteln; die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden.

12

Das Olivenöl erhitzen, die Butter dazugeben und die Zwiebeln darin andünsten.

13

Den Würfelzucker zugeben, alles leicht salzen und zugedeckt bei geringer Hitze ca. 20 Minuten im eigenen Saft schmoren lassen.

14

Die Frühlingszwiebeln schräg in 4 - 5 cm lange Stücke schneiden oder längs vierteln, für eine Minute in kochendes Salzwasser geben; in kaltem Wasser abkühlen.

15

Den Braten aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten ruhen lassen.

16

Alle Zutaten für die Paste zum Überbacken in einem elektrischen Zerkleinerer oder in einem Mixer pürieren.

17

Das Küchengarn vom Braten entfernen und den Braten mit der Paste bestreichen.

18

Unter einem vorgeheizten Grill oder bei stärkster Hitze im Backofen ca. 2-3 Minuten überbacken.

19

Den Sherryessig, die Äpfel und die abgetropften Frühlingszwiebeln zum Kompott geben und alles weitere 2 Minuten garen.

20

Den Braten zum Servieren in Scheiben schneiden und auf vorgewärmteTeller plazieren.

21

Die heiße Soße angießen und je zwei Knoblauchzehen aus der Soße dazulegen.

22

Das Zwiebel-Apfel-Kompott ebenfalls auf den Tellern anrichten. Dazu passen überbackene Kartoffelscheiben.

Schlagwörter