Lammbällchen mit Sesam Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lammbällchen mit SesamDurchschnittliche Bewertung: 3.3153

Lammbällchen mit Sesam

Lammbällchen mit Sesam
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.3 (3 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
125 g frischer Spinat
Petersilie
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
100 g griechischer Schafskäse (Feta)
500 g gehacktes Lammfleisch
4 EL ungeschälte Sesamkorn
1 Ei
Kräutersalz
schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
Sonnenblumenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Spinat verlesen, von den eventuell harten Stielen befreien und mehrmals gründlich waschen. Den Spinat trockenschwenken und ganz fein zerkleinern. Die Petersilie ebenfalls kalt abspülen, die Blättchen von den Stielen zupfen, trockentupfen und feinhacken. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und so fein hacken, dass sie fast musig sind. Den Schafkäse mit einer Gabel möglichst fein zerdrücken oder im Blitzhacker pürieren.  

2

Das gehackte Lammfleisch mit dem Spinat, der Petersilie, der Zwiebel, dem Knoblauch, dem Schafkäse, den Sesamkörnern und dem Ei zu einem Fleischteig mischen. Den Teig mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken. Aus dem Teig mit angefeuchteten Händen etwa walnussgroße Bällchen formen. 

3

Das Öl in einer Pfanne nach und nach erhitzen. Die Sesambällchen darin portionsweise bei mittlerer Hitze rundherum etwa 8 Minuten braten und jeweils warm halten. Die Bällchen sehr heiß, eventuell mit Zitronenachteln und Petersilie garniert, servieren. 

4

Dazu schmeckt Kartoffelsalat und/oder Rohkostsalat mit vielen frischen Kräutern. 

Zusätzlicher Tipp

Im Frühling können Sie den Spinat auch durch junge, zarte Brennessel- oder Löwenzahnblättchen ersetzen.