Lammrücken Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
LammrückenDurchschnittliche Bewertung: 3.91523

Lammrücken

in Wacholderrahm

Lammrücken
1448
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
2 kg Lammrückenfilet
3 EL Wacholderbeere
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
50 g Butterschmalz
3 Zwiebeln fein gewürfelt
1 Möhre grob gewürfelt
1 Stange Porree in Scheiben geschnitten
3 Lorbeerblätter
Jetzt hier kaufen!2 Gewürznelken
250 ml Rotwein
125 ml Fleischbrühe (aus Extrakt)
1 EL Weinessig
400 g Schmand
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Lammrücken häuten und in Form schneiden. Haut und Abschnitte aufheben. Die unteren kleinen Filets auslösen, kalt stellen.

2

Die Wacholderbeeren in einem Mörser zerdrücken, den Rücken mit der Hälfte davon gut einreiben, mit Salz und Pfeffer würzen.

3

Den Lammrücken in die Saftpfanne des Backofens legen, mit heißem Butterschmalz begießen.

4

Die Zwiebeln würfeln. Möhre und Porree in kleine Stücke schneiden. Mit den Lorbeerblättern, Nelken und Hautabschnitten um den Rücken herum in der Saftpfanne verteilen. lm vorgeheizten Backofen bei 230-250°C (Umluft 220°C, Gas Stufe 3-4) 60 Minuten braten.

5

Rotwein, Brühe und Essig mischen. Den Bratansatz mit der Hälfte der Flüssigkeit ablöschen. Den Lammrücken aus dem Ofen nehmen, dick in Alufolie einschlagen und ruhen lassen.

6

Den Pfanneninhalt in einen kleinen Topf umfüllen, Bratansatz mit dem restlichen Weingemisch mit einem Kochlöffel ablösen, mit Frischkäse und den restlichen Wacholderbeeren 5 Minuten kräftig kochen lassen. Sauce durch ein Sieb gießen.

7

Die kleinen Filets mit Salz und Pfeffer würzen, in heißem Butterschmalz unter häufigem Drehen 5 Minuten braten, in Alufolie ruhen lassen.

8

Das Rückenfleisch mit einem schmalen, scharfen Messer vom Knochen lösen, schräg in Scheiben schneiden, wieder auf den Rückenknochen legen, mit den Filets auf einer Platte anrichten.


Beilagen: Champignons, in der Pfanne geschmort, und Salzkartoffeln