Lammschulter in Kräutermarinade Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lammschulter in KräutermarinadeDurchschnittliche Bewertung: 41530

Lammschulter in Kräutermarinade

Rezept: Lammschulter in Kräutermarinade
650
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kg Lammschulter mit Knochen
250 ml Rotwein
frischer Thymian
2 Zweige Rosmarin
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
2 Möhren
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
2 Lorbeerblätter
1 EL Stärke
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst die Lammschulter unter kaltem Wasser abbrausen und trocken tupfen. Eventuell von überschüssigem Fett, Sehnen und Haut befreien. Dann das Fleisch in eine flache Schüssel geben und den Rotwein angießen. Die Kräuter waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Den Knoblauch abziehen, halbieren und in Stifte schneiden. Die Kräuterzweige und Knoblauch zum Fleisch geben, die Schüssel abdecken und im Kühlschrank über Nacht durchziehen lassen. Das Fleisch währenddessen mehrmals in der Marinade wenden.

2

Am nächsten Tag die Zwiebel abziehen und in Achtel schneiden. Die Möhren waschen, Wurzel- und Blattansätze wegschneiden und mit einem Sparschäler schälen. Die Möhren in 2 cm große Stücke schneiden. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und kräftig salzen und pfeffern. Das Öl in einem Bräter, einem Topf mit dickem Boden oder einer Pfanne mit Deckel erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten anbraten, sodass sich die Poren schließen und das Fleisch außen braun ist. Die Hitze dabei reduzieren, zum Schluss die Zwiebelstreifen und Möhrenstücke anbraten. Dann die Rotweinmarinade mit den Kräutern hinzufügen und die Lorbeerblätter hineingeben.

3

Anschließend den Deckel auf den Bräter setzen und die Lammschulter bei niedriger Temperatur ca. 1 1/2 Stunden schmoren. Den Braten zwei- bis dreimal umdrehen und hin und wieder mit dem Rotweinsud übergießen. Den Backofen auf 50°C vorheizen und eine Servierplatte darin erwärmen. Die Lammschulter aus dem Bräter auf ein Brett legen, mit einem Fleischmesser das Fleisch in Scheiben vom Knochen schneiden und auf die vorgewärmte Servierplatte legen. Diese mit Alufolie abdecken und das Fleisch wieder kurz warm stellen.

4

Nun den Bratensatz durch ein Haarsieb gießen. Die Sauce dabei in einem kleinen Topf auffangen. Dann die Sauce zum Kochen bringen. Die Stärke mit wenig Wasser anrühren und dann unter Rühren in den Bratensatz geben, so wird die Sauce gebunden. Das Ganze dann mit Salz, Pfeffer und eventuell einem Schuss Rotwein abschmecken. Zur Lammschulter passen Polentaschnitten oder auch Salzkartoffeln oder Nudeln.