Langsam gegarter Schweinebauch Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Langsam gegarter SchweinebauchDurchschnittliche Bewertung: 4.41523

Langsam gegarter Schweinebauch

Rezept: Langsam gegarter Schweinebauch
20 min.
Zubereitung
1 Tag 7 h. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
3 EL Fenchelsaat
Koriandersamen online bestellen3 EL Koriandersamen
3 EL Kreuzkümmelsamen
1 EL schwarze Pfefferkörner
2 Stück Sternanis
1 Stück Zimtstange
Hier kaufen!2 TL Nelke
3 EL Salz
3 EL Zucker
2 kg Schweinebauch oder dicke Rippe
2 l Hühnerbrühe oder Wasser
bei Bedarf Essig (vorzugsweise Reisessig)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Alle Gewürze, Salz und Zucker im Mörser, in einer Kaffeemühle oder in der Küchenmaschine zerkleinern (oder mit Hilfe einer schweren Bratpfanne bearbeiten). Das Fleisch mit der Gewürzmischung einreiben, dann in Frischhaltefolie wickeln. So kann es bis zu 24 Stunden im Kühlschrank ruhen.

2

Den Backofen auf 90 °C vorheizen. Das Fleisch in eine ofenfeste Form geben, in die es gerade eben hineinpasst. Mit Brühe oder Wasser übergießen, mit Alufolie bedecken und mindestens 7 Stunden in den Ofen schieben, gern auch länger.

3

Kurz vor dem Servieren die Form aus dem Ofen nehmen, die Garflüssigkeit in einen Topf abgießen. Die Ofentemperatur auf 220 °C hochschalten und das Fleisch weiterbraten, bis die Schwarte knusprig ist. (Alternativ das Fleisch in kleine Stücke schneiden und in der Pfanne braten).

4

Die Brühe probieren. Wenn sie gut ist, das Fett von der Oberfläche abschöpfen. Die Brühe nach Belieben mit Essig abschmecken. Wer mag, gibt auch frische Kräuter hinein - ich finde, etwas Fenchelgrün kann nicht schaden. Das Fleisch in der Brühe servieren oder beides getrennt auf den Tisch bringen.

Zusätzlicher Tipp

Wichtig ist hier, das Fleisch zuerst langsam im Ofen zu braten und am Ende mit hoher Temperatur abzuschließen, damit die Schwarte schön knusprig wird. Ich verwende eine supergute Gewürzmischung mit vielen Zutaten.