Lavendelblüten-Baiser Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lavendelblüten-BaiserDurchschnittliche Bewertung: 4.21523

Lavendelblüten-Baiser

mit Heidelbeeren

Lavendelblüten-Baiser
30 min.
Zubereitung
3 h. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Lavendelblüten-Baiser
4 Eiweiß (gekühlt)
1 Prise Salz
200 g Lavendelzucker
Zitronen
Für die Vanillecreme
50 g Zucker
Jetzt kaufen!17 g Speisestärke
Jetzt hier kaufen!1 Vanilleschote
3 Eigelbe
200 ml Milch
1 TL Lavendelblüten
100 ml Sahne
Für die verzuckerten Heidelbeeren
250 g Heidelbeere
1 Eiweiß
50 g feinster Zucker
Jetzt kaufen!1 EL Puderzucker
Zitronen
12 Zahnstocher
Für den Lavendelzucker
5 g getrocknete Lavendelblüten
500 g feinster Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst den Backofen auf 80 Grad Ober-/Unterhitze (70 Grad Umluft) vorheizen.

Dann die kalten Eiweiße mit einer Prise Salz in einer großen Schlagschüssel steif schlagen. Die Hälfte des Lavendelzuckers nach und nach einrieseln lassen, dabei weiterschlagen, bis die Masse schnittfest ist. Den restlichen Zucker auf einmal unterheben, kräftig weiterschlagen, bis die Masse sehr steif, glatt und glänzend ist.

Zuletzt einige Tropfen Zitronensaft zugeben und unterschlagen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Eischnee mit einem Esslöffel in großen Nocken abstechen und auf dem Backpapier verteilen. Im vorgeheizten Backofen 2- 3 Stunden langsam trocknen lassen.

2

Für die Vanillecreme den Zucker und die Stärke in einer kleinen Schale mischen.

Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und mit den Eigelben in einer Schüssel verrühren. Dann das Zucker-Stärke-Gemisch zugeben und unterrühren.

Die Milch zusammen mit dem Lavendel in einem Topf erwärmen und ziehen lassen (nach Belieben den Lavendel abseihen). Die Hälfte der Milch zur Eigelbmischung gießen und verrühren. Die restliche Milch aufkochen, die Eigelbmischung zugeben und unter Rühren zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren und die Mischung etwa 3 Minuten unter Rühren köcheln lassen.

Anschließend die Vanillecreme in eine Schüssel füllen, mit Frischhaltefolie abdecken und kalt stellen.

Die abgekühlte Vanillecreme in eine Schüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig aufschlagen. Die Sahne in einer Schüssel steif schlagen und unter die Vanillecreme heben. In einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.

3

Zwölf schöne Heidelbeeren aussuchen und auf Zahnstocher stecken. Mit Hilfe eines kleinen Pinsels dünn mit Eiweiß bestreichen und mit dem Zucker bestreuen.

Die Zahnstocher so in ein kleines Glas stellen, dass die Heidelbeeren gut trocknen können. D

ie restlichen Heidelbeeren mit dem Puderzucker und etwas Zitronensaft fein pürieren und nach Belieben durch ein Sieb streichen.

Zum Anrichten jeweils ein Baiser auf der Unterseite mit der Vanillecreme bedecken. Ein zweites Baiser daraufsetzen und auf den Teller stellen. Zum besseren Stand der gefüllten Baisers einen Tupfen Vanillecreme daruntergeben.
Die Heidelbeersauce in einen kleinen Gefrierbeutel geben, eine Ecke abschneiden und damit ein Muster auf den Teller ziehen. Die Heidelbeeren von den Zahnstochern lösen und dekorativ auf der Fruchtsauce anrichten. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben und servieren.

4

Die Lavendelblüten zusammen mit dem Zucker in einer Küchenmaschine fein mahlen und die Mischung durch ein Sieb geben, damit größere Blütenstückchen zurückbleiben. Anschließend sofort in gut verschließbare Gläser füllen und dunkel lagern. Lavendelblüten in Bio-Qualität bekommen Sie in der Apotheke.

Schlagwörter