Leberpastete in Aspik Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Leberpastete in AspikDurchschnittliche Bewertung: 3.91518

Leberpastete in Aspik

Leberpastete in Aspik
275
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
2 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
250 ml Hühnerbrühe
2 cl Madeira
1 TL Kräuteressig
3 weiße Gelatineblätter
Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker
4 Eier (Größe M)
1 Kästchen Kresse
4 Scheiben Leberpastete (à 0,5 cm Dicke)
4 große Salatblätter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Hühnerbrühe mit Madeira und Essig im Topf aufkochen und vom Herd nehmen. Mit eingeweichter und ausgedrückter Gelatine verrühren. Salzen, pfeffern und mit Zucker abschmecken.

2

Die Eier 5 Minuten weich kochen und pellen. Etwas Aspikflüssigkeit in 4 hohe Tassen gießen, abgekühlte Eier in die Mitte setzen und mit Flüssigkeit bedecken. Nach dem Erstarren ein Bett von Kresse daraufsetzen.

3

Wieder Aspikflüssigkeit aufgießen. Die Leberpastete in passende Form schneiden, darauflegen und die Aspikflüssigkeit bis zum Rand aufgießen.

4

Für einige Stunden in den Kühlschrank stellen, bis der Aspik völlig erstarrt ist. Kurz in heißes Wasser tauchen und auf 4 mit Salatblättern garnierte Teller stürzen.