Lebkucheneis mit Granatapfel und Schokosoße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lebkucheneis mit Granatapfel und SchokosoßeDurchschnittliche Bewertung: 41520

Lebkucheneis mit Granatapfel und Schokosoße

Rezept: Lebkucheneis mit Granatapfel und Schokosoße
40 min.
Zubereitung
12 h. 40 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Parfait
120 g Zucker
4 Eigelbe
2 Eier
Jetzt hier kaufen!50 g weiche Marzipanrohmasse
2 Lebkuchen
Hier kaufen!1 Msp. Lebkuchengewürz
400 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Für die Soße
1 Granatapfel
60 g Zartbitterschokolade
100 ml Milch
Hier kaufen!1 cl Rum
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestauben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Zucker und 100 ml Wasser aufkochen, so dass der Zucker gelöst ist, vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen. Die Eigelbe mit den Eiern cremig schlagen, dabei das Zuckerwasser in einem dünnen Strahl unter Rühren zufließen lassen. Auf ein Wasserbad stellen und zu einer dicklich schaumigen Creme schlagen.

2

Das Marzipan und den Lebkuchen in kleine Stücke teilen und nach und nach unterrühren. Das Lebkuchengewürz ebenfalls einrühren. Die Schüssel in kaltes Wasser stellen und die Creme kalt schlagen. Die Sahne steif schlagen und unterziehen. Die Masse in verschieden große Sternformen gießen und über Nacht gefrieren lassen.

3

Für die Sauce den Granatapfel mit der Handfläche über den Tisch rollen, den Boden und Deckel abschneiden, aufbrechen, nach außen umstülpen und die Kerne heraus lösen. Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen, die Milch zusammen mit dem Rum einrühren und gegebenenfalls kurz pürieren, damit sich die Schokolade gleichmäßig mit der Milch verbindet.

4

Das Parfait 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefriergerät nehmen, falls nötig kurz in heißes Wasser tauchen und auf zwei Teller stürzen. Mit der Sauce und den Granatapfelkernen anrichten und mit Puderzucker bestaubt servieren.