Leipziger Allerlei Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Leipziger AllerleiDurchschnittliche Bewertung: 4.21523

Leipziger Allerlei

Rezept: Leipziger Allerlei
40 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
250 g weißer Spargel
200 g grüne Bohnen
150 g Zuckerschoten
2 Möhren
300 g Blumenkohlröschen
20 g getrocknete Spitzmorcheln
100 g Champignons
Für die Krebse
1 Zwiebel
1 Möhre
2 stängel Dill
12 Flusskrebse
Salz
40 g Butter
2 EL Mehl
100 ml Kalbsfond
100 ml Schlagsahne
weißer Pfeffer
Muskat
Kerbel für die Garnitur
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Spargel schälen und schräg in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Die Bohnen und Zuckerschoten waschen, putzen und halbieren. Die Möhren schälen und stifteln. Den Spargel in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten kochen. Das restliche Gemüse zufügen und weitere ca. 8 Minuten bissfest köcheln lassen. Abschrecken und abtropfen lassen. Das Kochwasser aufbewahren. Die Morcheln in kaltem Wasser waschen und in 70 ml lauwarmen Wasser einweichen. Die Champignons putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln.
2
Für die Krebse die Zwiebel und Möhre schälen, würfeln und in einen großen Topf mit kochendem Wasser geben. Den Dill und Salz zufügen und die Krebse in das sprudelnde Wasser werfen. Die Hitze reduzieren und ca 10 Minuten leicht kochen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und das Fleisch auslösen. 20 g Butter in einem großen Topf zerlassen und das Krebsfleisch darin kurz anschwitzen und herausnehmen. Die Morcheln gut ausdrücken und mit den Pilzen in der Butter weitere ca. 5 Minuten bei geringer Hitze anschwitzen, herausnehmen. Die übrige Butter in den Topf geben, Mehl einstreuen, goldgelb anschwitzen und nach und nach soviel Gemüsekochwasser und Fond dazugeben, bis eine leicht sämige Sauce entstanden ist. Die Sahne zufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das Gemüse und die Pilze unterschwenken, kurz ziehen lassen und das Krebsfleisch dazugeben. Mit Kerbel garniert servieren.