Leipziger Allerlei Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Leipziger AllerleiDurchschnittliche Bewertung: 4159

Leipziger Allerlei

Leipziger Allerlei
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 1 Portion
1 Blumenkohl
250 g frische ausgehülste Erbsen
200 g Spargelstücke
1 l Rindfleischbrühe
100 g Morchel
Mehl mit 1 EL Butter verknetet
1 EL Krebsbutter
Salz und Pfeffer
12 Krebsschwänze
2 hartgekochtes Eier
250 g Pellkarotte
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunäcjhst den Blumenkohl putzen und in Röschen zerteilen. Dann die Röschen in Wasser weich kochen. Die Karotten, die Erbsen und die Spargelstücke in der Fleischbrühe in 12 bis 15 Minuten gar kochen. Danach die Fleischbrühe abgießen.

2

Anschließend die Morcheln putzen und in der Brühe 10 Minuten kochen, dann herausnehmen und grob zerschneiden. Alle Gemüse vermischen.

3

Als Nächstes die Brühe etwas einkochen, leicht mit der Mehlbutter binden und mit einem Schneebesen die Krebsbutter darunterschlagen. Die Sauce leicht salzen, pfeffern und über das Gemüse gießen.

4

Das Gemüse sollte aber keineswegs in Sauce "ertrinken". Die Oberfläche mit gekochten, warmen Krebsschwänzen und Eivierteln garnieren.

Zusätzlicher Tipp

Dieses Gericht am besten im Sommer kochen, solange es junges Gemüse und frischen Spargel gibt.

Durch Teltower Rübchen wird das Gericht noch feiner im Geschmack. Wem die Kombination mit den Krebsen nicht gefällt, der gibt Butter dazu und obenauf gekochte Perlzwiebeln, die den Geschmack würziger machen. Das Gemüse darf nicht zu stark gesalzen und gepfeffert werden. Leipziger Allerlei schmeckt generell zu Kalbssteaks oder Frikassee.