Ligurische Kartoffel-Nudeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Ligurische Kartoffel-NudelnDurchschnittliche Bewertung: 3.91519

Ligurische Kartoffel-Nudeln

Ligurische Kartoffel-Nudeln
440
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
300 g grüne Bohnen
300 g längliche festkochende Kartoffeln
1 Bund Bohnenkraut
3 Knoblauchzehen
Salz
500 g Linguine (schmale ital. Bandnudeln)
120 g klassisches Basilikum-Pesto (aus dem Glas, oder siehe Tipp)
schwarzer Pfeffer
frisch geriebener Parmesan
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Bohnen waschen. putzen und die Enden abschneiden. Bohnen je nach Länge ein- bis zweimal quer halbieren. Die Kartoffeln schälen und erst in ca. 1 cm dicke Scheiben, dann in 1 cm dicke Streifen schneiden. Bohnenkraut waschen und trocken schütteln. Den Knoblauch schälen.

2

In einem großen Topf 4 I Wasser mit 4 TL Salz und Bohnenkraut aufkochen. Bohnen, Kartoffelstreifen, Knoblauch und Linguine zugeben und alles bei mittlerer Hitze 8- 10 Min. offen kochen, bis die Nudeln bissfest sind.

3

Ein Nudelsieb in eine große Servierschüssel stellen. Den Topfinhalt dorthinein abgießen und kurz abtropfen lassen, das Wasser wärmt die Schüssel an. Die Flüssigkeit aus der Schüssel gießen, vorher 1 Schöpfkelle Nudelwasser abschöpfen und beiseitestellen. Die Nudelmischung und das aufgefangene Nudelwasser mit dem Pesto in der Schüssel verrühren. Dazu frisch geriebenen Parmesan servieren.

Zusätzlicher Tipp

Dieses traditionelle Rezept aus Norditalien schmeckt am besten mit selbst gemachtem Pesto Genovese. Für ca. 200 ml Pesto die Blätter von 1 Bund Basilikum waschen, trocken schütteln und von den Stielen zupfen. 2 EL Pinienkerne in der Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften, und abkühlen lassen. 2 Knoblauchzehen schälen und mit Pinienkernen und Basilikum grob hacken. Diese Mischung im Mörser fein zerreiben und mit 125 ml Olivenöl extra vergine und 50 g frisch geriebenem Parmesan mischen - oder alles zusammen im Mixer zerkleinern. Mit Satz und Pfeffer abschmecken.