Limetten-Forellen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Limetten-ForellenDurchschnittliche Bewertung: 41521

Limetten-Forellen

Limetten-Forellen
430
kcal
Brennwert
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 ganz frische, küchenfertige Forellen von je ca.300g
Jetzt kaufen!3 unbehandelte Limetten
trockener Weißwein
Fleischbrühe (noch besser Fischbrühe aus Fischabfällen)
1 Lorbeerblatt
2 Wacholderbeeren
4 Pimentkörner
1 Bund Petersilie
1 TL Salz
3 Eigelbe
100 g Butter
Jetzt kaufen!1 Prise Cayennepfeffer
1 EL gehackte Kerbel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Forellen innen und außen abspülen, dann häuten und vorsichtig filetieren. Die Limetten unter lauwarmem Wasser abbürsten, dann abtrocknen. Von einer Limette die Schale mit einem Julienne-Kratzer abziehen oder ganz dünn schälen und in hauchzarte Streifchen schneiden. Zugedeckt beiseitesteIlen. Limette auspressen und die Filets mit dem Saft beträufeln. 10 Minuten ziehen lassen.

2

Die zweite Limette halbieren, eine Hälfte entsaften und den Saft beiseitesteilen. Die zweite Hälfte in dünne Scheiben schneiden und zusammen mit Weißwein, Brühe, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Pimentkörnern und der abgespülten Petersilie in einen Topf geben. Darauf einen Siebeinsatz stellen. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen. Die Forellenfilets nebeneinander in den Siebeinsatz legen und zugedeckt in 12 bis 15 Minuten gardämpfen. Dann auf einer vorgewärmten Platte anrichten, mit Folie abdecken und warm stellen.

3

Den Fond durch ein Sieb gießen, unter kräftigem Rühren mit dem Schneebesen auf etwa 1/4 I reduzieren. Mit den Eigelb vermischen und bei milder Hitze unter ständigem Schlagen dickcremig werden lassen. Die Butter in Flöckchen zufügen, dabei jeweils immer ein Butterstück ganz auflösen lassen, ehe das nächste hineingegeben wird. Zum Schluß tropfenweise den Limettensaft zufügen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Die dritte Limette in 8 dünne Scheiben schneiden.

4

Die Fischfilets mit der Soße überziehen, mit Kerbel bestreuen und jedes Filet mit einer Limettenscheibe garnieren. Dazu kleine Kartoffelkugeln und einen Eichblattsalat in einer leichten Zitronen-ÖI-Soße servieren. Als Getränk einen trockenen Weißwein reichen (Ruländer oder Müller-Thurgau).