Limetten-Kalbsblanquette Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Limetten-KalbsblanquetteDurchschnittliche Bewertung: 4.41530

Limetten-Kalbsblanquette

mit Kokosmilch & Korianderspätzle

Rezept: Limetten-Kalbsblanquette
40 min.
Zubereitung
2 h. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Kalbsblanquette
1 kg Kalb (Brust oder Schulter), in 3 cm großen Würfeln
Hier online bestellen2 EL Sesamöl
300 ml trockener Weißwein
1 l Gemüsebrühe
1 Sternanis
Hier kaufen!1 Scheibe Ingwer
Jetzt hier kaufen!2 Gewürznelken
2 Kaffir-Limettenblätter (nach Belieben)
3 Bio-Limetten (Saft und abgeriebene Schale)
50 g eingelegter grüner Pfeffer
2 EL kleine Kapernäpfel
Kokosmilch bei Amazon kaufen500 ml Kokosmilch
4 Stangen Sellerie
2 TL Maisstärke (nach Bedarf)
Spätzle
Koriander jetzt bei Amazon kaufen1 Bund Koriander
5 Eier
500 g Weizenmehl
1 EL Öl
150 ml Mineralwasser (eventuell etwas mehr)
Jetzt hier kaufen!1 Prise frisch gemahlene Muskatnuss
etwas Butter zum Schwenken
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst Backofen auf 150 °C vorheizen. Sesam- oder Erdnussöl in einem Schmortopf erhitzen und das Kalbfleisch ein bis zwei Minuten darin anbraten, aber nicht braun werden lassen. Mit dem Weißwein ablöschen und der Gemüsebrühe aufgießen. Gewürze, Saft und abgeriebene Schale der Limetten, grünen Pfeffer, Kapernäpfel und Kokosmilch zum Kalbfleisch geben und kurz aufkochen lassen. In den Ofen stellen und 90 Minuten schmoren.

2

In der Zwischenzeit Stangensellerie schälen, in feine Scheiben schneiden und im fertigen Ragout zwei bis drei Minuten bissfest garen. Wenn nötig, die Blanquette mit in Wasser angerührter Maisstärke binden.

3

Für die Spätzle Koriander samt Stängel waschen und zusammen mit den Eiern pürieren. Mit Mehl, Öl, Mineralwasser und Muskat vermengen und mit einem Kochlöffel mit Loch zu einem geschmeidigen Teig schlagen, bis er Blasen wirft und langsam zäh vom Löffel fällt, ohne zu reißen. Andernfalls noch etwas Wasser oder Mehl dazugeben.

4

Einen großen Topf mit Wasser und reichlich Salz zum Kochen bringen, außerdem eine Schüssel und ein Sieb bereitstellen. Sobald das Wasser kocht, etwas Teig in die Spätzlepresse geben und in das kochende Wasser drücken. Wenn die Spätzle an die Wasseroberfläche kommen, mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und rasch mit kaltem Wasser abschrecken. Im Sieb abtropfen lassen und etwas Öl untermengen, damit sie später nicht kleben. Werden die Spätzle sofort serviert, müssen Sie sie nur abtropfen lassen.

5

Nun die Blanquette aufwärmen. Etwas Butter in einer Pfanne schmelzen und die Spätzle darin schwenken oder nach Belieben leicht anbraten und zusammen mit der Blanquette anrichten.

Zusätzlicher Tipp

Eine Blanquette ist ein weißes Ragout aus Kalb, Huhn oder Kaninchen. Das Fleisch wird meistens in einer Gemüsebrühe mit etwas Weißwein gegart und zum Schluss mit Sahne und Mehl gebunden. Die Version mit Kokosmilch, die einen Hauch von Asia mitbringt, ist eine etwas leichtere Variante.