Linsen-Kaninchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Linsen-KaninchenDurchschnittliche Bewertung: 4.11525

Linsen-Kaninchen

Rezept: Linsen-Kaninchen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
300 g Puy-Linsen
3 l Wasser
1 küchenfertiges Kaninchen (von etwa 1,25 kg)
Meersalz
weißer Pfeffer aus der Mühle
40 g Butterschmalz
1 l trockener Weißwein
1 l kräftige Gemüsebrühe
1 TL gerebelter Thymian
1 TL Rosmarinnadel
2 EL Tomatenmark
2 Bund Suppengrün
6 Schalotten
100 g Butter
3 EL Rotweinessig
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Linsen im Wasser 60 Minuten garen. Das Kaninchen in 8 Teile zerlegen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben und im Butterschmalz rundherum braun anbraten.

2

Mit Wein und Brühe ablöschen. Thymian, Rosmarin und Tomatenmark zufügen. Das Kaninchen zuerst 30 Minuten im geschlossenen, dann 10 Minuten im offenen Topf schmoren, damit die Schmorflüssigkeit fast ganz einkocht.

3

Nebenher das Suppengrün putzen und waschen, die Schalotten schälen. Alles ganz fein würfeln, in 30 g Butter glasig braten und unter die gegarten Linsen mischen. Diese mit Salz und Essig abschmecken und die restliche Butter in Flöckchen darunterrühren.

4

Die Kaninchenteile auf den Linsen anrichten und mit dem eingekochten Schmorfond beträufeln. Dazu können Sie Vollkornnudeln oder kleine neue Kartoffeln servieren, auch mal nur Vollkornbaguette.