Linsencurry Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
LinsencurryDurchschnittliche Bewertung: 3.81516

Linsencurry

Linsencurry
20 min.
Zubereitung
1 Tag 1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
250 g Linsen
2 mittelgroße Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
4 EL Butterschmalz (40 g)
1 TL Kreuzkümmelpulver
1 EL Korianderpulver
1 TL Kurkumapulver
Chilipulver
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
80 ml Sahne
1 kleine Zwiebel oder 3 Frühlingszwiebeln
Koriandersamen online bestellen1 EL Koriandersamen
2 EL Petersilie oder frische Korianderblätter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Linsen über Nacht in doppelter Menge Wasser einweichen. Am nächsten Tag abgießen und mit wenig frischem Wasser sehr weich kochen. Abgießen und das Kochwasser aufbewahren.

2

Zwiebeln und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. In 3 EL Butter glasig dünsten. Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma und Chili 2 Minuten mitdünsten.

3

Mit den Linsen verrühren und im Mixer zu einem dicklichen Brei pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Sahne unterrühren. Falls nötig, mit etwas Kochwasser von den Linsen leicht verdünnen.

4

Zwiebel bzw. Frühlingszwiebeln waschen, hacken und mit den Koriandersamen in der restlichen Butter kurz rösten. Dann zu den pürierten Linsen geben. Vor dem Servieren die Korianderblätter oder Petersilie fein hacken und in das Curry rühren.

Zusätzlicher Tipp

Dieses Curry kann in etwas flüssigerer Form als Soße zu allen Currys gereicht werden.