Linsenraita Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
LinsenraitaDurchschnittliche Bewertung: 41527

Linsenraita

mit karamellisierter Ananas und Safraneis

Rezept: Linsenraita
30 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (27 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Für die Raita die Linsen waschen und zusammen mit dem Ananassaft 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen. 4 Ananasscheiben beiseitelegen und den Rest in kleine Würfel schneiden.

2

Joghurt, Feigensenf und Cayennepfeffer glatt verrühren. Linsen und Ananas bis auf jeweils 1 EL vorsichtig zusammen mit der Minze unter den Joghurt mischen. Mit den restlichen Linsen, der Ananas und dem Koriandergrün garnieren.

3

Für das Safraneis Milch, Kokosmilch, Safran und ein Drittel des Zuckers in einem Wasserbad erwärmen und 10 Minuten ziehen lassen. Nun die Eigelbe und den restlichen Zucker darunterrühren und zur Rose abziehen.

Zitronensäure, Passionsfruchtsaft, Rum, Kuvertüre und Ananassaft zugeben und in einer Eismaschine oder im Gefrierfach gefrieren lassen.

4

Die beiseitegelegten Ananasscheiben in einer Pfanne von beiden Seiten im Walnussöl anbraten und mit dem Zucker einige Minuten karamellisieren. Mit der Creme de Cacao ablöschen. Den grünen Pfeffer zugeben und einige Minuten sirupartig einkochen lassen.

Die Ananasscheiben auf vier Teller verteilen. In die Mitte das Safraneis geben und zusammen mit der Raita servieren.

Zusätzlicher Tipp

Zur Rose abziehen ist eine Garprobe, die man beim Rühren von Eigelbcremes anwendet: Einen Kochlöffel mit der Creme benetzen und darüber pusten. Wenn sich rosenförmige Strukturen bilden, ist die richtige Cremigkeit erreicht.