Linsenwraps Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
LinsenwrapsDurchschnittliche Bewertung: 4.21516

Linsenwraps

mit Kokos und Curry

Linsenwraps
1 Std.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 10 Stück
Für die Kokos-Curry-Sauce
200 g Kokoscreme
235 ml warmes Wasser
2 EL frisch gepresster Zitronensaft
2 TL Zwiebelpulver
2 TL Currypulver
2 Knoblauchzehen
feines Meersalz
Chiliflocken
Hier kaufen!gemahlener Ingwer
Für die Linsen
200 g grüne Linsen
470 ml Gemüsebrühe
2 Knoblauchzehen gehackt
35 g Sultaninen
Olivenöl bei Amazon bestellen2 TL Olivenöl
80 g rote Paprikaschote gewürfelt
Für die Wraps
10 Weizen-Tortillas
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kokos-Curry-Sauce: Alle Zutaten in den Mixer geben und glatt rühren. Beiseitestellen. 

2

Die Linsen in ein Sieb geben und abspülen. Mit der Brühe in einen großen Topf füllen. Bei hoher Temperatur einmal aufkochen und dann bei milder Hitze ohne Deckel köcheln lassen. Nach 20 Minuten prüfen, ob die Linsen bereits gar sind (sie dürfen jedoch nicht zerfallen). Andernfalls je nach Bedarf weitere 120-235 Milliliter Flüssigkeit dazugießen und die Linsen weitergaren, bis sie alles aufgesogen haben und weich sind. Die Kokos-Curry-Sauce, den Knoblauch und die Sultaninen, falls verwendet, unter die Linsen ziehen. Vom Herd nehmen. 

3

In einer großen Bratpfanne das Öl bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Zwiebel- und Paprikawürfel etwa 4 Minuten anschwitzen. Die Linsen hinzufügen, nach Geschmack salzen und pfeffern. Weitere 5 Minuten köcheln lassen, bis die Mischung eingedickt, aber nicht ausgetrocknet ist. 

4

Die Linsenmischung auf den Tortillas verteilen. Die Tortillas aufrollen, in der Mitte durchschneiden und servieren.