Madeirakuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
MadeirakuchenDurchschnittliche Bewertung: 41517

Madeirakuchen

Madeirakuchen
35 min.
Zubereitung
1 Std. 50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück (für eine längliche Kastenform, 17cm)
175 g weiche ungesalzene Butter (plus etwas für die Form)
175 g Lavendel - Zucker
geriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitronen
1 Prise Salz
3 mittelgroße Eier
115 g mit Backpulver versetztes Mehl
Jetzt bei Amazon kaufen!55 g gemahlene Mandeln
Milch nach Belieben
Für die Glasur
2 frische Lavendel - Zweig (alternativ getrocknet)
Jetzt kaufen!175 g Puderzucker
1 EL Zitronensaft
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 160° (Umluft 140°/Gas Stufe 1) vorheizen. Die Kastenform leicht mit Butter ausstreichen. Den Boden mit Backpapier auslegen.

2

Butter, Zucker, Zitronenschale und Salz mit dem Mixer hell und schaumig rühren. Dann nach und nach die Eier unterrühren. Wenn die Mischung zu gerinnen beginnt, 1 EL Mehl hinzufügen. Anschließend den Zitronensaft einrühren.

3

Das Mehl und die Mandeln mit einem Metalllöffel behutsam unterziehen, bis die Masse locker vom Löffel tropft. Ist sie zu fest, etwas Milch hinzufügen.

4

Den Teig in die Form geben und im Ofen etwa 65Min. goldbraun backen. Der Biskuit sollte elastisch sein, wenn Sie mit dem Finger sanft auf die Oberfläche drücken. Aus dem Ofen nehmen und einige Minuten abkühlen lassen. Dann aus der Form nehmen, auf einen Küchenrost setzen und das Backpapier entfernen.

5

Für die Glasur die Lavendelblüten von den Zweigen lösen und so lange mit den restlichen Zutaten verrühren, bis die Masse die Rückseite eines Löffels überzieht. Wenn nötig,  tropfenweise warmes Wasser hinzufügen.

6

Nach dem Abkühlen den Kuchen mit Glasur überziehen und aushärten lassen. Mit frischen Lavendelzweigen garnieren. Bis zu 5 Tage in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Zusätzlicher Tipp

Wenn Sie es lieber klassisch mögen, lassen Sie den Lavendel einfach weg.