Madeiraküchlein Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
MadeiraküchleinDurchschnittliche Bewertung: 3.91521

Madeiraküchlein

Madeiraküchlein
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 15 Stücke
Butter und Mehl für die Form
250 g weiche Butter
225 g feinster Zucker
1 TL Vanilleextrakt
abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitronen
4 Eier (Größe M)
280 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Milch (1,5 % Fett)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 170°C vorheizen. Eine Kastenform (30 x 10 cm) mit Butter einfetten und leicht mit Mehl ausstreuen.

Butter und Zucker mit dem Handrührgerät cremig rühren. Vanilleextrakt und Zitronenschale dazugeben, dann die Eier eines nach dem anderen unterschlagen. Nun zunächst das Mehl mit dem Backpulver, dann den Zitronensaft und die Milch unterrühren , sodass ein dickflüssiger Teig entsteht.

Den Teig in die vorbereitete Form füllen. Im heißen Ofen 50-55 Minuten backen. Der Kuchen ist fertig, wenn ein in die Mitte eingestochener Holzspieß sauber wieder heraus kommt. Bräunt die Oberfläche zu schnell , mit Alufolie abdecken.

Herausnehmen und etwas abkühlen las sen. Zum Lockern am Rand mit einem Messer entlangfahren. Den Kuchen aus der Form auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen.

Zusätzlicher Tipp

Seinen Namen verdankt der Kuchen dem Umstand, dass er traditionell mit einem Glas Madeira serviert wurde - und nun beansprucht die Insel Madeira ihn für sich. Gut verpackt ist er problemlos einige Tage haltbar, sodass man sich immer wieder ein kleines Stück abschneiden kann. Reste schmecken auch getoastet und mit Marmelade bestrichen noch sehr gut.