Maki mit Schinken und Gemüse Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Maki mit Schinken und GemüseDurchschnittliche Bewertung: 3.91518

Maki mit Schinken und Gemüse

Maki mit Schinken und Gemüse
1 Std. 20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 16 Stücke
Für den Sushireis
125 g Sushi-Reis
150 ml Wasser
1 Stück Kombu-Alge 2x4 cm
Jetzt hier kaufen!1 EL Reisessig
1 EL Zucker
½ TL Salz
Für das Omelett
2 Eier
Jetzt kaufen!1 EL Mirin
1 TL Zucker
Jetzt bei Amazon kaufen!Sojasauce
Salz
Hier online bestellen1 EL Sesamöl
Für die Möhren
2 Möhren
Jetzt kaufen!5 EL Mirin
1 TL Zucker
Jetzt hier kaufen!1 EL Reisessig
Salz
Außerdem
¼ Salatgurke
150 g eingelegter Rettich
150 g gekochter Schinken am Stück
Hier kaufen!2 geröstete Nori-Algen
Gemüse zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Reis waschen und abtropfen lassen. Mit dem Wasser und dem Seetang (Kombu) in einen flachen Topf geben und kurz quellen lassen. Anschließend zum Kochen bringen und den Reis darin bei starker Hitze 2 Minuten kochen lassen. Dann bei kleiner Hitze im geschlossenen ca. 10 Minuten quellen lassen. Vom Herd nehmen und mit einem Tuch abdecken und ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Gleichzeitig in einem zweiten Topf den Essig mit dem Zucker und dem Salz erwärmen.
2
den Reis in eine flache Schüssel füllen. Den Seetang entfernen und die Essigmischung unterrühren. Dabei den Reis unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen.
3
Für das Omelett die eier mit dem Mirin, dem Zucker, der Sojasoße und einer Prise Salz verrühren. In einer kleinen beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und die Eimasse hinein gießen. Zu einem festen Omelett backen. Aus der Pfannen nehmen, auskühlen lassen und in Streifen schneiden.
4
Die Möhren waschen, schälen, in Stifte schneiden. In einen kleinen Topf geben. Den Mirin, den Reisessig und den Zucker zugeben und alles etwa 1 Minute köcheln lassen, anschließend im Sud erkalten lassen. Die
5
Gurke der Länge nach halbieren, entkernen und in Stifte schneiden. Den Schinken und den Rettich ebenfalls in Stifte schneiden.
6
Je 1/2 Noriblatt auf eine Bambusmatte legen und mit dem Sushireis 1/2-1 cm dick bestreichen, dabei an der Längsseite einen Streifen frei lassen. Die Stifte von jeder Zutatensorte darauf geben und mit Hilfe der Bambusmatte fest aufrollen. Mit der Nahtstelle nach unten auf ein Brett legen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Gemüse als Garnitur auf Tellern anrichten und servieren.