Makrele Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
MakreleDurchschnittliche Bewertung: 41528

Makrele

mit Tomaten-Fenchel-Salat und Meerrettichkartoffeln

Rezept: Makrele
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Makrelen
4 Makrelen (geschuppt und ausgenommen)
100 g weiche, zimmerwarme Butter
Jetzt kaufen!1 Cayennepfeffer
2 TL süßes geräuchertes Paprikapulver
Koriander jetzt bei Amazon kaufen1 TL gemahlener Koriander
1 EL Zucker
1 TL Senfpulver
2 TL Rotweinessig
Salz
Pfeffer
Meerrettichkartoffeln
500 g neue, gewaschene Kartoffeln (große Exemplare, halbiert)
Salz
2 Schalotten fein gehackt
2 EL Joghurt
2 EL Sahnemeerrettich
Pfeffer
einige Stängel Dill (grob gehackt)
Salat
1 große Fenchelknolle
2 reife Eiertomaten
1 Handvoll glatte Petersilie (die Blätter grob gehackt)
1 TL Zucker
Saft von 1/2 Zitronen
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln 10-12 Minuten in Salzwasser garen (mit einem scharfen Messer einstechen, um die Garprobe zu machen). Abgießen und in einer großen Schüssel etwas abkühlen lassen. Schalotte, Joghurt und Sahnemeerrettich untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss den Dill hinzufügen und die Kartoffeln warm stellen.

2

Für den Salat den Fenchel mit dem Gemüsehobel in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Scheiben 10 Minuten in eine Schüssel mit Eiswasser legen, damit sie schön knackig werden. Inzwischen die Tomaten in schmale Spalten schneiden und mit dem abgetropften Fenchel und den Kräutern in eine große Schüssel füllen. Den Zucker mit Zitronensaft, Öl, etwas Salz und Pfeffer verrühren. Das Dressing über das Gemüse gießen, den Salat gut durchmischen und vor dem Servieren 10-15 Minuten durchziehen lassen.

3

Den Backofengrill auf höchster Stufe vorheizen. Die Makrelen auf beiden Seiten im Abstand von 2 Zentimetern leicht einschneiden und in eine Auflaufform legen. Die Butter in einer Schüssel mit den übrigen Zutaten vermengen und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Makrelen außen und innen mit der Butter einreiben. Die Butter gegebenenfalls ein wenig zerlassen und über den Fisch gießen, wenn sie sich nicht gut verstreichen lässt.

4

Die Makrelen auf jeder Seite 4-5 Minuten grillen, bis sie gerade fest und durchgegart sind.

5

Sofort mit dem Tomaten- Fenchel- Salat und den Meerrettichkartoffeln servieren.

Zusätzlicher Tipp

Makrele wird bei uns viel zu selten gegessen. Dabei ist sie im Überfluss vorhanden, preiswert und enthält viel gesunde Fette. Die pikant gewurzte Butter verleiht dem Fisch eine süßlich-würzige und rauchige Note. Statt ganzer Makrelen können Sie auch Filets nehmen, die eine geringere Garzeit haben.