Makrelen mit Stachelbeeren Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Makrelen mit StachelbeerenDurchschnittliche Bewertung: 4.21522

Makrelen mit Stachelbeeren

Rezept: Makrelen mit Stachelbeeren
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 kleine Makrelen gesäubert
500 g nicht ganz reife Stachelbeere
2 Eier hartgekocht und gehackt
1 EL feingehackte Petersilie
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
30 g Magerquark
30 cl heißer Court-bouillon
15 cl Sahne leicht gesalzen und geschlagen
2 TL feingehackter Kerbel und Estragon
Remouladensauce
2 Eigelbe
1 TL Senf
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
Olivenöl bei Amazon bestellen250 ml Olivenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Etwa 30 kleine Stachelbeeren, die etwas reifer sind als die anderen, beiseite stellen und die übrigen in sprudelndem Salzwasser 3 bis 4 Minuten kochen. Abtropfen lassen. Die Hälfte der Stachelbeeren durch ein Tuch streichen und den Saft auffangen. Die übrigen Stachelbeeren, die hartgekochten Eier und die Petersilie hacken. Mit etwas Salz, Pfeffer und dem Quark vermischen. Die Makrelen mit dieser Mischung füllen, nebeneinander in einen Topf legen und 10 bis 12 Minuten in dem court-bouillon garziehen lassen.

2

Während die Makrelen in dem court-bouillon abkühlen, die Remouladensauce wie eine Mayonnaise zubereiten. Eigelb, Senf, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer vermischen. Unter ständigem Schlagen tropfenweise Olivenöl hinzugießen und dann den passierten Stachelbeersaft dazugeben. Etwas Remouladensauce auf einer flachen Schüssel verteilen. Die abgekühlten Makrelen abtropfen lassen und in die Remouladensauce legen. Die restliche Remoulade über die Fische gießen und 2 Stunden an einem kühlen Ort oder auf Eis kühlen.

3

Vor dem Servieren die Schlagsahne über die Makrelen geben und mit feingehacktem Kerbel und Estragon und den restlichen Stachelbeeren garnieren.