Mangoldgratin mit Pinienkernen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Mangoldgratin mit PinienkernenDurchschnittliche Bewertung: 31516

Mangoldgratin mit Pinienkernen

Rezept: Mangoldgratin mit Pinienkernen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 6 Portionen
6 Mini-Schmortöpfchen
1 Bund Mangold
30 g Butter
30 g Mehl
600 ml Milch
2 Prise Muskat
75 g geriebener Parmesan
50 g Pinienkerne
Salz
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Mangold waschen, die Blätter abtrennen und beiseite legen. Die Stiele in kleine Würfel schneiden. Die Blätter in einem Topf mit kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren, dann unter fließendem kaltem Wasser abschrecken. Die gewürfelten Stiele etwa 4 Minuren blanchieren, bis sie gar sind. Getrennt voneinander abgießen, dabei die Blätter gut ausdrücken, um sie von überschüssigem Wasser zu befreien.
2
Eine relativ flüssige Bechamelsauce herstellen. Die Butter in einer Kasserolle zerlassen, dann das Mehl einrieseln lassen und bei sanfter Hitze mit einem Holzspatel etwa 2 Minuten gründlich unterrühren. Die Milch erhitzen und nach und nach umer ständigem Rühren zur hellen Mehlschwitze gießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und 2-3 Minuten leise köcheln lassen. Die Muskatnuss und den geriebenen Käse unter die Bechamelsauce rühren. Warm stellen.
3
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Mangoldblätter grob hacken. Die gewürfelten Stiele und die gehackten Blätter mit der Bechamelsauce mischen und gleichmäßig auf die Mini-Bräter verteilen. Mit Pinienkernen bestreuen und etwa 20 Minuten im Ofen backen, bis die Oberfläche eine appetitlich goldbraune Färbung angenommen hat.