Marinierte Forellenfilets Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Marinierte ForellenfiletsDurchschnittliche Bewertung: 41521

Marinierte Forellenfilets

Marinierte Forellenfilets
25 min.
Zubereitung
3 h. 45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
400 g frisches Forellenfilet (in Sushi-Qualität)
Jetzt kaufen!4 Limetten
2 schnittfeste Tomaten (ca. 150 g)
1 kleine rote Zwiebel
2 zarte Stangen Staudensellerie
Koriander jetzt bei Amazon kaufen5 Stiele Koriander
1 grüne Chilischote
Hier kaufen!1 TL Weißweinessig
Olivenöl bei Amazon bestellen1 TL Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Forellenfilets unter kaltem Wasser abbrausen und trocken tupfen. Vorhandene Gräten entfernen. Filets in 1 cm große Würfel schneiden.

2

Limetten auspressen und davon 100 ml Saft abmessen. Die Forellenwürfel in eine Schüssel geben und mit Limettensaft vermischen. Für 3 Stunden im Kühlschrank marinieren und ab und zu durchmischen.

3

Tomaten in kochendes Wasser tauchen, danach klat abschrecken. Die Toamten häuten und in Würfelchen schneiden. Zwiebel häuten, vierteln und in dünne Streifen schneiden. Denn Sellerie waschen und fein würfeln.

4

Koriander waschen und die Blättchen abzupfen. Die Chili entkernen und würfeln.

5

Fischstücke mit Tomaten, Zwiebel, Sellerie, Koriander, Chili, Essig und Öl vermengen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Damit der Fisch die Aromen schön annimmt nochmals 20 Minuten durchziehen lassen. (bei Zimmertemperatur)

Zusätzlicher Tipp

Dazu passt Baguette.

Schlagwörter