Marinierte Lachsforelle Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Marinierte LachsforelleDurchschnittliche Bewertung: 51515

Marinierte Lachsforelle

Rezept: Marinierte Lachsforelle
10 min.
Zubereitung
1 Tag 25 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 6 Portionen
500 g Lachsforellenfilet mit Haut
40 g Zucker
30 g Salz
1 TL Öl
2 EL frisch gepresster Orangensaft
20 g grobkörniger Senf
10 schwarze Pfefferkörner
2 Bund Dill
Sauce
100 g Crème fraîche
50 g Joghurt (0,1 % Fett) nature
1 EL Senf
1 gehäufter TL Meerrettichpaste
1 TL Gin
Dill
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Radieschen
einige Dillblätter als Garnitur
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Lachsforellenfilets mit der Hautseite nach unten auf der Arbeitsfläche auslegen und mit den Fingern nach Gräten abtasten; diese mit einer Pinzette entfernen. Die Fischfilets mit der Hautseite nach unten in eine Form legen.

2

Zucker, Salz, Öl, Orangensaft und Senf gut mischen. Die Pfefferkörner fein zerdrücken und beifügen. Die Paste auf die Fischfilets streichen. Den Dill hacken und über den Fisch verteilen. Mit Klarsichtfolie decken und 24 Stunden im Kühlschrank marinieren.

3

Für die Sauce Crème fraîche, Joghurt, Senf, Meerrettichpaste und Gin verrühren. Den Dill fein hacken und beifügen. Die Sauce mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Bis zum Servieren kühl stellen.

4

Die Radieschen rüsten und in kleine Würfelchen schneiden.

5

Zum Servieren die Gewürzmischung von den Filets abstreifen und diese schräg in sehr dünnen Scheiben von der Haut schneiden. Auf Tellern anrichten. Einen Klacks Sauce daraufgeben und mit einem Zweiglein Dill garnieren. Die Teller rundum mit Radieschenwürfelchen bestreuen.

Zusätzlicher Tipp

Auf die gleiche Weise kann auch Lachsfilet mariniert werden.