Marinierte Sardellen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Marinierte SardellenDurchschnittliche Bewertung: 41525

Marinierte Sardellen

Rezept: Marinierte Sardellen
20 min.
Zubereitung
3 h. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
500 g Sardellen
200 ml Sherryessig
100 ml Wasser
50 g weiße Zwiebel
5 Knoblauchzehen
Olivenöl bei Amazon bestellen100 ml Olivenöl
2 EL gehackte Petersilie
grob gemahlenes Meersalz
grob gemahlener schwarzer Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Sardellen filetieren: Mit einem kleinen scharfen Messer vorsichtig den Bauch der Sardellen vom Schwanz bis zum Kopf aufschneiden. Die Mittelgräte rechts und links vorsichtig mit den Daumen freilegen, ohne dabei die Filets zu verletzen. Die Gräte von hinten nach vorn herausziehen und von Schwanzflosse und Kopf abschneiden, ohne die Filets zu trennen. Die filetierten Sardellen gründlich waschen und gut abtrocknen.

2

Nun die Sardellenfilets marinieren. Dazu die Filets mit der Innenseite nach oben in eine Form schichten und mit dem Gemisch aus Sherryessig und Wasser bedecken. Die Sardellen zugedeckt im Kühlschrank etwa 2 Stunden ziehen lassen. Sie nehmen in dieser Zeit eine sehr helle Farbe an.

3

In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch schälen und ganz fein hacken. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin farblos anschwitzen und abkühlen lassen.

4

Das restliche Olivenöl mit der Petersilie, dem Salz, dem Pfeffer, der Zwiebel und dem Knoblauch vermischen.

5

Die Sardellen aus der Marinade nehmen, kurz unter fließendem kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

6

Die Filets wieder in die Form schichten, dabei jede Lage mit dem Ölgemisch begießen. Die letzte Schicht sollte vollständig bedeckt sein. Die marinierten Sardellen nochmals etwa 1 Stunde zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.

Zusätzlicher Tipp

Durch die Zubereitung mit einem alten Sherryessig wird diese spanische Tapa zur Delikatesse.

Der beste Sherryessig Spaniens, Vinagre dejerez, trägt den Namen der Stadt Jerez de la Frontera nahe der Atlantikküste, in deren Umland er produziert wird. Der Reserva, der Essig der höchsten Qualitätsstufe, wird 20 bis 30 Jahre in Eichenfässern gelagert, damit er sein unverwechselbar vollreif-würziges Aroma entfalten kann, das vom Sherry und von altem Holz geprägt ist.