Marinierter Gemüsedip Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Marinierter GemüsedipDurchschnittliche Bewertung: 41517

Marinierter Gemüsedip

Marinierter Gemüsedip
55 min.
Zubereitung
3 h. 45 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
1 kleine Aubergine in Scheiben geschnitten
2 Zucchini in Scheiben geschnitten
3 rote Paprikaschoten
Olivenöl bei Amazon bestellen125 ml Olivenöl extra vergine
2 Knoblauchzehen in Scheiben geschnitten
2 Eiertomaten
Artischockenherzen gibt es hier.200 g Artischockenherz aus der Dose, abgetropft
7 g frischer Oregano
250 g Ricotta
50 g schwarze Oliven entkernt, in Scheibeng geschnitten
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Einen Durchschlag auf eine Schüssel setzen; Aubergine und Zucchini darin gut mit Salz bestreuen. 15-20 Minuten ruhen lassen. Währenddessen die Paprika in große, flache Stücke schneiden, Samen und Rippen entfernen. Mit der Außenseite nach oben unter einen heißen Backofengrilllegen, bis die Haut schwarz ist und Blasen wirft. In einem Gefrierbeutel abkühlen lassen, dann die Haut abziehen. Ungefähr 1/4 zum Garnieren beiseite stellen; den Rest in eine große nicht-metallene Schüssel füllen.

2

Die Hälfte des Olivenöls sowie 1 Knoblauchzehe und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. Aubergine und Zucchini abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen. Die Aubergine auf ein beschichtetes oder mit Alufolie ausgelegtes Backblech legen und mit Knoblauchöl einstreichen. Unter einem sehr heißen Grill von jeder Seite 4-6 Minuten goldbraun grillen, zwischendurch mit dem Öl einstreichen. Achtung, Auberginen verbrennen schnell! Etwas abkühlen lassen; die Zucchini ebenso grillen. Zur Paprika geben.

3

Die Tomaten längs in Scheiben schneiden. 10-15 Minuten bei reduzierter Hitze wie die Aubergine grillen. Zum anderen Gemüse geben.

4

Die Artischocken vierteln und zugeben. Das restliche Knoblauch- und Olivenöl, Oregano und den restlichen Knoblauch unterrühren. Mit einem festsitzenden Deckel oder Frischhaltefolie abgedeckt mindestens 2 Stunden kalt stellen.

5

Gemüse abtropfen lassen. Mit dem Ricotta in der Küchenmaschine 20 Sekunden glattpürieren. 1 Teelöffel Oliven zur Seite stellen, die restlichen in die Küchenmaschine geben. In kurzen Intervallen untermischen. In eine nicht-metallene Schüssel füllen. Mit Frischhaltefolie abdecken. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

6

Die restliche Paprika in dünne Streifen schneiden. Mit den Oliven zum Dekorieren verwenden.