Marinierter Saibling auf Spargelgemüse Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Marinierter Saibling auf SpargelgemüseDurchschnittliche Bewertung: 4.31517

Marinierter Saibling auf Spargelgemüse

Marinierter Saibling auf Spargelgemüse
1 Std. 15 min.
Zubereitung
3 h. 15 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Saibling:
4 Saiblingsfilets (à ca. 80g)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
8 Dillzweige
4 Streifen unbehandelte Zitronen- und Orangenschale (Je)
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
Für das Spargelgemüse:
250 g weißer Spargel
250 g grüner Spargel
200 ml Gemüsebrühe
Jetzt kaufen!1 TL Puderzucker
40 g Sahne
1 EL kalte Butter
Hier kaufen!1 Scheibe Ingwer
1 Scheibe Knoblauch
1 Streifen unbehandelte Zitronenschale
Salz
mildes Chilipulver
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
1 EL Petersilienblatt (frisch geschnitten)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Saiblingsfilets waschen, trocken tupfen, halbieren und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Dann den Dill waschen und trocken schütteln. Je 2 Filets nebeneinander in einen Vakuumierbeutel legen, mit Dillstielen, Zitronen und Orangenschalen belegen und das Olivenöl hineinträufeln. Die Beutel so verschweißen, dass möglichst wenig Luft eingeschlossen wird und die Filets 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.

2

Beide Spargelsorten waschen. Dann den weißen Spargel ganz und den grünen Spargel nur im unteren Drittel schälen, dabei die Enden abschneiden. Die Spargelstangen längs halbieren und schräg in etwa 5 cm lange Stücke schneiden. Die Brühe in einem Topf erhitzen und die Spargelschalen darin zugedeckt knapp unter dem Siedepunkt 20 Minuten ziehen lassen. In ein Sieb abgießen und dabei die Spargelbrühe auffangen.

3

Den Puderzucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze hell karamellisieren. Den Spargel dazugeben und kurz mit andünsten, dann 100 ml Spargelbrühe hinzufügen und den Spargel zugedeckt bei milder Hitze etwa 10 Minuten gar ziehen lassen. Falls nötig, noch etwas Brühe nachgießen.

4

Nun den Spargel in ein Sieb abgießen und den Garsud dabei in einem Topf auffangen. Die Sahne und die Butter mit dem Stabmixer unter den Sud rühren. Ingwer, Knoblauch und Zitronenschale hinzufügen und einige Minuten darin ziehen lassen. Anschließend mit Salz, 1 Prise Chilipulver und Muskatnuss abschmecken. Den Sud durch ein Sieb abgießen, in einer Schüssel mit dem Spargel mischen und die Petersilie darüberstreuen.

5

In einem Topf reichlich Wasser erhitzen und die eingeschweißten marinierten Saiblingsfilets darin knapp unter dem Siedepunkt 12 bis 15 Minuten durchziehen lassen. Die Saiblingsfilets aus den Beuteln nehmen, dabei Dillstiele und Zitrusschalen entfernen. Die Fischfilets mit dem Spargelgemüse in vorgewärmten Suppentellern anrichten.