Mariniertes Forellenfilet Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Mariniertes ForellenfiletDurchschnittliche Bewertung: 4.21523

Mariniertes Forellenfilet

auf Rote-Bete-Salat

Rezept: Mariniertes Forellenfilet
35 min.
Zubereitung
1 Std. 50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (23 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Zuerst die Zwiebeln schälen, halbieren und in möglichst feine Streifen schneiden. Dann den Speck in kleine Würfel schneiden und beides im Sonnenblumenöl glasig andünsten. Anschließend mit Brühe und Essig ablöschen, mit Salz und Pfeffer leicht würzen und abkühlen lassen.

2

Dann den Dill waschen, trocken schütteln, die Spitzen abzupfen, fein hacken und in den Zwiebelfond geben. Die Forellenfilets in eine Auflaufform legen, mit dem Sud begießen und zugedeckt für 1 Stunde marinieren.

3

In der Zwischenzeit die Rote Bete schälen, in hauchdünne Scheiben schneiden, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Anschließend leicht salzen, mit dem Haselnussöl beträufeln und mit den Fingern vorsichtig verrühren. Das Ganze auf eine große Platte verteilen.

4

Nun den Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen und die Sonnenblumenkerne auf einem Blech für 12 Minuten rösten. Die Forellenfilets aus dem Sud nehmen, in feine Streifen schneiden und auf die Rote Bete legen. Zuletzt noch mit dem Sud begießen und mit den Sonnenblumenkernen bestreuen.