Bewertung: Mariniertes Hirschgulasch 3.5 1 5 19
Eatsmarter Exklusiv-Rezept

Rezept

Mariniertes Hirschgulasch

mit Rosenkohl und Kartoffeln

Rezept: Mariniertes Hirschgulasch
Mariniertes Hirschgulasch - Super Sonntagsessen für Wild-Fans – auch für Gäste gut geeignet
  • Kalorien
    704
    pro Portion
  • Zubereitung
    1 Std. fertig in 4 Std. 20 Min.
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Bewertung
    (19 Bewertungen)
Warum gesund

Mageres Hirschfleisch zeichnet sich außer durch seinen typischen Wildgeschmack vor allem dadurch aus, dass es weniger Fett, Cholesterin und Kalorien hat als etwa Rindergulasch. An Eisen ist es allerdings genauso reich!

Noch smarter

Wer ein wenig warten kann, legt das Hirschgulasch idealerweise über Nacht in die Marinade: Je länger es durchziehen kann, desto zarter und aromatischer wird es. Übrigens: Sie können auch tiefgekühltes Hirschgulasch nehmen; dann kommt aber die Auftauzeit noch hinzu!

Food-Check
Sehr gut Okay Vorsicht
Fett23 g 
gesättigte Fettsäuren5.6 g 
Eiweiß / Protein82 g 
Ballaststoffe13.5 g 
zugesetzter Zucker0 g 
Kalorien704  
Was hinter der EAT SMARTER!-Bewertung steckt
Nährwerte
Kcal704
Eiweiß/Protein/g82
Fett/g23
gesättigte Fettsäuren/g5.6
Kohlenhydrate/g39
zugesetzter Zucker/g0
Ballaststoffe/g13.5
BE3.5
Cholesterin/mg158
Harnsäure/mg540
Vitamin A/mg1.5
Vitamin D/μg1.5
Vitamin E/mg5.3
Vitamin B1/mg0.7
Vitamin B2/mg1.0
Niacin/mg21.8
Vitamin B₆/mg1.1
Folsäure/μg115
Pantothensäure/mg3.7
Biotin/μg13.6
Vitamin B12/μg2.5
Vitamin C/mg77
Kalium/mg2116
Calcium/mg136
Magnesium/mg125
Eisen/mg10.5
Jod/μg33
Zink/mg10.2
Erläuterungen zu den EAT SMARTER Nährwertangaben

Küchengeräte

Küchengeräte für das Rezept: Mariniertes Hirschgulasch
1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Muskatreibe, 1 Mörser, 1 große Schüssel, 1 Teelöffel, 1 Messbecher, 1 Esslöffel, 1 Küchenpapier, 1 Frischhaltefolie, 1 Bräter mit Deckel, 1 Holzlöffel, 1 Sieb, 1 Sparschäler, 1 Pinsel, 1 große Pfanne, 1 Pfannenwender, 1 mittelgroßer Topf

Zubereitungsschritte

  • 1

    Zwiebeln schälen und vierteln. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.

  • 2

    Pfeffer in einem Mörser grob zerstoßen und in eine Schüssel geben. Zwiebeln, Knoblauch, Zimt, Lorbeerblätter, Traubensaft und 2 EL Öl zufügen und alles zu einer Marinade verrühren.

  • 3

    Hirschgulasch abspülen, rundherum mit Küchenpapier gut trockentupfen und unter die Marinade mischen. Mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen (marinieren).

  • 4

    Das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und trockentupfen.

  • 5

    1 EL Öl in einem Bräter erhitzen und Hirschgulasch darin bei starker Hitze rundherum braun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark dazugeben und kurz mit anrösten.

  • 6

    Die Marinade durch ein Sieb zufügen, Wildfond dazugießen. Das Hirschgulasch zugedeckt bei mittlerer Hitze 70 Minuten schmoren lassen, dabei nach und nach 150 ml Gemüsebrühe zugeben.

  • 7

    Inzwischen die Möhren waschen, putzen, schälen, längs halbieren und in Stücke schneiden. Zum Hirschgulasch geben und weitere 50-60 Minuten zugedeckt schmoren lassen.

  • 8

    Währenddessen Champignons und Steinpilze putzen und kleinschneiden. In einer großen Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Pilze darin anbraten, salzen und pfeffern. Etwa 15 Minuten vor Garzeitende zum Hirschgulasch geben und mitschmoren.

  • 9

    Thymian waschen und trockenschütteln. Kartoffeln waschen, schälen und mit dem Thymianzweig in einem Topf mit Salzwasser etwa 25 Minuten garen. Rosenkohl putzen und waschen.

  • 10

    Schalotten schälen, fein würfeln und in der Pfanne im restlichen Öl glasig dünsten. Rosenkohl zufügen und 2-3 Minuten mitdünsten. Etwas Muskat direkt dazureiben, salzen und pfeffern. Restliche Gemüsebrühe unterrühren und etwa 5 Minuten garen.

  • 11

    Petersilie waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Kartoffeln abgießen, den Thymianzweig entfernen.

  • 12

    Hirschgulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Petersilie untermischen. Mit Kartoffeln und Rosenkohl anrichten.

Schritt für Schritt

  • Schritt 1 - Mariniertes Hirschgulasch

    Zwiebeln schälen und vierteln. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.

  • Schritt 2 - Mariniertes Hirschgulasch

    Pfeffer in einem Mörser grob zerstoßen und in eine Schüssel geben. Zwiebeln, Knoblauch, Zimt, Lorbeerblätter, Traubensaft und 2 EL Öl zufügen und alles zu einer Marinade verrühren.

  • Schritt 3 - Mariniertes Hirschgulasch

    Hirschgulasch abspülen, rundherum mit Küchenpapier gut trockentupfen und unter die Marinade mischen. Mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen (marinieren).

  • Schritt 4 - Mariniertes Hirschgulasch

    Das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und trockentupfen.

  • Schritt 5 - Mariniertes Hirschgulasch

    1 EL Öl in einem Bräter erhitzen und Hirschgulasch darin bei starker Hitze rundherum braun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark dazugeben und kurz mit anrösten.

  • Schritt 6 - Mariniertes Hirschgulasch

    Die Marinade durch ein Sieb zufügen, Wildfond dazugießen. Das Hirschgulasch zugedeckt bei mittlerer Hitze 70 Minuten schmoren lassen, dabei nach und nach 150 ml Gemüsebrühe zugeben.

  • Schritt 7 - Mariniertes Hirschgulasch

    Inzwischen die Möhren waschen, putzen, schälen, längs halbieren und in Stücke schneiden. Zum Hirschgulasch geben und weitere 50-60 Minuten zugedeckt schmoren lassen.

  • Schritt 8 - Mariniertes Hirschgulasch

    Währenddessen Champignons und Steinpilze putzen und kleinschneiden. In einer großen Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Pilze darin anbraten, salzen und pfeffern. Etwa 15 Minuten vor Garzeitende zum Hirschgulasch geben und mitschmoren.

  • Schritt 9 - Mariniertes Hirschgulasch

    Thymian waschen und trockenschütteln. Kartoffeln waschen, schälen und mit dem Thymianzweig in einem Topf mit Salzwasser etwa 25 Minuten garen. Rosenkohl putzen und waschen.

  • Schritt 10 - Mariniertes Hirschgulasch

    Schalotten schälen, fein würfeln und in der Pfanne im restlichen Öl glasig dünsten. Rosenkohl zufügen und 2-3 Minuten mitdünsten. Etwas Muskat direkt dazureiben, salzen und pfeffern. Restliche Gemüsebrühe unterrühren und etwa 5 Minuten garen.

  • Schritt 11 - Mariniertes Hirschgulasch

    Petersilie waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Kartoffeln abgießen, den Thymianzweig entfernen.

  • Schritt 12 - Mariniertes Hirschgulasch

    Hirschgulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Petersilie untermischen. Mit Kartoffeln und Rosenkohl anrichten.

Zusätzlicher Tipp

Kaufen Sie möglicht kleine, feine Rosenkohlköpfchen, damit sie gleichmäßig und nicht zu lange garen. Sollte es nur große Rosenkohlköpfe geben, halbieren oder vierteln Sie sie am besten.

Ihre Meinung
Schreiben Sie einen Kommentar
Bisherige Kommentare
 
Ich habe getrocknete Steinpilze zu Hause. Geht das auch und wann soll ich die zugeben? EAT SMARTER sagt: In diesem Fall würden wir empfehlen, die Menge der Champignons zu erhöhen und auf die Steinpilze zu verzichten. Eingeweichte Steinpilze sind die dieser Kombination nicht jedermanns Sache.
 
Soll man das Gulasch im Backofen schmoren? Wenn ja, bei welcher Temperatur? EAT SMARTER sagt: Nein, nicht im Backofen, sondern auf der normalen Herdplatte bei mittlerer Hitze.
 
Das leckere Rezept habe ich gestern gekocht! Boah war ich stolz auf mich dass ich so ein leckeres Sonntagsessen zaubern konnte! Das war echt gaaaaaaaaaaaaanz Lecker! Ein Riesenlob an das Team von eatsmarter.de. Allerdings war mir die Soße ein kleines bisschen zu dünn /wässerich).. Wie hätte ich sie ein bisschen andicken können?! EAT SMARTER sagt: Nehmen Sie in diesem Fall einfach 1 TL Speisestärke.
 
Guten Tag liebes Team, was bin ich froh, dass ich zuerst ihre Datenbank, nach Hirschgulasch durchgeforstet habe, und auch fündig wurde. So war ich mir sicher, dass mein erstes Hirschgulasch gelingen würde, und ... genau so war es auch, geeeenial. Vielen Dank für das tolle, geschmackvolle Rezept. Die Anerkennung, die ich bekam, die gebe ich gerne an Sie weiter. Einzig, ich habe die Soße etwas abgebunden, Steinpilze gab es keine frische, da nahm ich trockene, die ich vorher wässerte und zum Rosenkohl habe ich Speck zugetan. Freundliche Grüße Gabriele
 
Wow, hab zum ersten Mal Hirschgulasch gemacht und bin total begeister bei dieses Rezept. So was leckeres. Einfach spitze.
 
Das ist das leckerste gewesen, was ich seit langem gegessen hab!! Diese Marinade war ja so gut, das Fleisch so richtig schön durchgezogen von den leckeren Gewürzen und sehr zart. Auch Rosenkohl und Kartoffeln passen wunderbar dazu, sehr gelungen!