Marmorkuchen mit Ricottaglasur Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Marmorkuchen mit RicottaglasurDurchschnittliche Bewertung: 41519

Marmorkuchen mit Ricottaglasur

Marmorkuchen mit Ricottaglasur
50 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 1 (Backform; ca. 30x40 cm)
Für den Kuchen
250 g zimmerwarme Butter
175 g Zucker
1 Prise Salz
5 Eier
500 g Mehl
2 TL Backpulver
200 ml Milch
Kakaopulver gibt es hier.3 EL Kakaopulver
Für die Creme
500 g Ricotta
Jetzt kaufen!50 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
200 ml Schlagsahne
75 g geraspelte Schokolade
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

2

Die Butter mit dem Zucker und Salz schaumig schlagen. Die Eier nach und nach dazugeben und weißcremig rühren. Das Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit der Milch dazugeben und unterrühren. Sollte der Teig nicht weich genug sein, dann noch ein wenig Milch dazugeben.

3

Zwei Drittel des Teiges in das tiefe, mit Backpapier ausgelegte, Backblech füllen und glatt streichen. Den restlichen Teig mit dem Kakao und 2-3 EL Milch mischen. Den dunklen Teig auf den hellen Teig in geben und mit einer Gabel kurz durchrühren, so dass der dunkel Teig teilweise unter den hellen Teig gemengt wird.

4

Im Ofen ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen, kurz abkühlen lassen dann aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

5

Für die Creme den Ricotta mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Auf den ausgekühlten Kuchen streichen und mit geraspelter Schokoladen bestreut in Stücke schneiden und servieren.