Marokkanischer Kichererbsen-Gemüse-Topf Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Marokkanischer Kichererbsen-Gemüse-TopfDurchschnittliche Bewertung: 3.91529

Marokkanischer Kichererbsen-Gemüse-Topf

Rezept: Marokkanischer Kichererbsen-Gemüse-Topf
20 min.
Zubereitung
3 h. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
100 g Kichererbsen über Nacht eingeweicht
Olivenöl bei Amazon bestellen100 ml Olivenöl
300 g Zwiebel in dicke Ringe geschnitten
8 Knoblauchzehen
1 TL Cumin
Koriander jetzt bei Amazon kaufenKoriander
2 TL Paprika edelsüß
Hier kaufen!1 Prise Piment
Jetzt hier kaufen!1 Prise Zimt
200 g Aubergine in große Würfel geschnitten
1 Paprikaschote in breite Streifen geschnitten
100 g Sellerie in großen Würfeln
150 g Karotten in dicken Scheiben
200 g grüne Bohnen halbiert
400 g Tomaten geschält, geviertelt
100 g Lauch in dicken Scheiben
100 g Zucchini in dicken Scheiben
1 Bund Petersilie fein gehackt
Salz
Jetzt hier kaufen!Safran
1 getrocknete Chilischote
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die eingeweichten Kichererbsen abgießen, mit 1 Liter Wasser zum Kochen bringen, 1 bis 2,5 Stunden weich kochen (im Dampfkochtopf 45 - 60 Minuten). Kichererbsen abgießen, das Kochwasser auffangen, 0,5 Liter Kochwasser abmessen, wenn das Kochwasser zu sehr eingekocht ist, mit Wasser oder Gemüsebrühe auf 0,5 Liter auffüllen.

2

In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und ganze Knoblauchzehen bei starker Hitze 5 Minuten anbräunen, Cumin, Koriander, Paprika, Piment und Zimt dazugeben, kurz mitrösten.

3

Auberginen, Paprika, Sellerie und Karotten in den Topf geben, unter Rühren 3 Minuten anbraten, Bohnen, Tomaten, Lauch, Zucchini, Petersilie und Kichererbsen dazugeben, salzen und unter Rühren 2 Minuten anbraten.

4

Mit dem Bohnenkochwasser aufgießen, Safran hinzufügen, mit Salz abschmecken und die Gemüse zugedeckt 30 Minuten bei mäßiger Hitze garkochen. Chilischoten im Mörser fein zerstoßen oder fein hacken.

5

Einen Schöpfer Sauce von den Gemüsen nehmen und mit dem Chili vermischen. Die Chilisauce getrennt zum Gemüseeintopf reichen.

Zusätzlicher Tipp

Reichen Sie Cous Cous dazu! Mit einem Schälchen Naturjoghurt fügen Sie dem Essen eine erfrischende Variante bei.