Marokkanischer Spinatsalat Rezept | EAT SMARTER
8
Drucken
8
Marokkanischer SpinatsalatDurchschnittliche Bewertung: 3.91541
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Marokkanischer Spinatsalat

mit Granatapfelkernen und Mandeln

Rezept: Marokkanischer Spinatsalat

Marokkanischer Spinatsalat - Farbenfroh, fruchtig und unwiderstehlich würzig

228
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
35 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (41 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sieb, 1 Deckel, 1 Zitronenpresse

Zubereitungsschritte

Marokkanischer Spinatsalat: Zubereitungsschritt 1
1

Spinat putzen, gründlich waschen und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Mandeln grob hacken.

Marokkanischer Spinatsalat: Zubereitungsschritt 3
3

Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Herausnehmen und die Pfanne mit etwas Küchenpapier auswischen.

Marokkanischer Spinatsalat: Zubereitungsschritt 4
4

Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten.

Marokkanischer Spinatsalat: Zubereitungsschritt 5
5

Spinat dazugeben, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und kurz anbraten.

Marokkanischer Spinatsalat: Zubereitungsschritt 6
6

2 EL Wasser in die Pfanne geben und den Spinat zugedeckt 1 Minute dünsten. Herausnehmen und auf eine Platte geben.

Marokkanischer Spinatsalat: Zubereitungsschritt 7
7

Granatapfelkerne aus der Schale lösen. Dafür zuerst am Kelchansatz ein keilförmiges Stück herausschneiden, anschließend die Frucht über eine Schüssel halten und mit etwas Druck auseinanderbrechen - dabei fallen die meisten Fruchtkerne heraus. Helle Zwischenhäute entfernen. Spinat mit den Granatapfelkernen und Mandeln mischen.

Marokkanischer Spinatsalat: Zubereitungsschritt 8
8

Joghurt mit Salz und Pfeffer verrühren. Zitrone heiß abspülen, trockenreiben und halbieren. Eine Hälfte auspressen und den Saft unter den Joghurt rühren.

Marokkanischer Spinatsalat: Zubereitungsschritt 9
9

Joghurtsauce über den Spinatsalat geben. Restliche Zitrone in Spalten schneiden, den Spinatsalat damit anrichten und noch lauwarm servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Der Hammer! Habe statt Joghurt Magerquark genommen, für den Extrakick Eiweiß - SO LECKER!!!